Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales „Campus Classics“ erkundet die entlegensten Standorte der TU
Dresden Lokales „Campus Classics“ erkundet die entlegensten Standorte der TU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 17.05.2017
2013 eingeschifft aus Florida: ein originaler 81er DeLorean DMC-12, der „Star“ aus „Zurück in die Zukunft“. Besitzer und TU-Student Gino Sturm wird damit zum ersten mal an der „Campus Classics“ teilnehmen. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Was sich Gino Sturm gegönnt hat, wird für viele Science-Fiction-Liebhaber ein lebenslanger Traum bleiben: Der Elektrotechnikstudent fährt seit 2013 einen originalen 81er DeLorean DMC-12 – jenes legendäre Auto, mit dem Marty McFly und „Doc“ Brown in der Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ mehrfach (un-)beliebig durch die Zeit springen.

Und obwohl bei der mittlerweile sechsten Ausfahrt der TU „Campus Classics“ am Sonnabend insgesamt über 82 Oldtimer am Start sind – vom 1970er VW-Porsche 914 bis hin zum Oldsmobile Curved Dash von 1903 –, wird Sturm mit seinem DeLorean für noch mehr Klassikgefühle rund um die liebevoll restaurierten Oldtimer sorgen. Organisiert wird die jährliche Ausfahrt seit 2011 von Marlene und Stefan Odenbach. Die Idee dahinter: aktive und ehemalige Studenten und Lehrende der TU touren mit attraktiven Oldtimern zu den entlegensten und spannendsten TU-Standorten außerhalb Dresdens.

„Eigentlich war das damals als einmalige Sache geplant, um im Zuge der Exzellenz-Initiative für zusätzliche Aufmerksamkeit zu sorgen“, sagt Stefan Odenbach. Doch die Liebe der Odenbachs für Oldtimer und der rege Zuspruch haben aus der Veranstaltung eine mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Institution am Campus gemacht.

Bei der diesjährigen Runde führt die Strecke unter dem Motto „Über Nordamerika zurück in die Zukunft“ über 142 Kilometer rund um Dresden, unter anderem zu zwei Besichtigungsstationen im Nordamerika-Teil des Forstbotanischen Gartens in Tharandt sowie in der Botanischen Sammlung in Prina-Zuschendorf. Gestartet wird um 9 Uhr auf der Wiese hinter dem Hörsaalzentrum der TU.

Das Teilnehmerfeld ist dabei dank eines neuen Anmelderekords mit insgesamt 82 Oldtimern auf vier und zwei Rädern so bunt wie noch nie. Die begehrten Beifahrerplätze werden jedes Jahr unter interessierten TU-Studenten ausgelost. Nach Recherchen der TU ist die „Campus Classics“ damit die bundesweit größte Oldtimer-Ausfahrt einer deutschen Universität.

Von Sebastian Burkhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Derzeit ist der Blauregen vielerorts duftender, bienenumschwirrter Blickfang. In Pillnitz testet Harald Buner vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Blauregenarten und -sorten auf ihren Gartenwert. Er kennt den Trick, wie man die Kletterpflanzen schneller zur Blüte bringt, und rät zugleich, Blauregen unbedingt unter strenger Beobachtung zu halten.

17.05.2017
Lokales Expertenanhörung im Dresdner Rathaus - Runter mit den Standards für Sozialwohnungen

Braucht jede Sozialwohnung einen Balkon? Müssen Kinderzimmer mindestens zehn Quadratmeter groß sein? Zwei Ausschüsse des Stadtrats hörten zu diesem Fragenkomplex Experten. Mehrere waren sich einig: Die von der Verwaltung vorgeschlagenen Standards sind überzogen.

16.05.2017

Beim Tag der offenen Tür des Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerks (SUFW) stehen Beruforientierung, Bildung und öffentlich geförderte Beschäftigung im Fokus.

16.05.2017
Anzeige