Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Buswendestelle in Altfranken/Gompitz wird umgebaut

Dresden Buswendestelle in Altfranken/Gompitz wird umgebaut

Ab Montag bis zum 5. August lässt die Stadtverwaltung Dresden den Buswendeplatz an der Kreuzung Ockerwitzer Allee und Ockerwitzer Dorfstraße im Stadtteil Altfranken/Gompitz instand setzen. Die am Ostrand befindliche Bushaltestelle wird für rund 95 000 Euro barrierefrei ausgebaut und die platzbestimmende Mittelinsel erneuert, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

Voriger Artikel
Gewerkschaft ruft zu Ausstand in Dresdner Einzelhandel auf
Nächster Artikel
Dresdner Pärchen quizzt beim Paarduell in der ARD für ihre Urlaubskasse

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Ab Montag bis zum 5. August lässt die Stadtverwaltung Dresden den Buswendeplatz an der Kreuzung Ockerwitzer Allee und Ockerwitzer Dorfstraße im Stadtteil Altfranken/Gompitz instand setzen. Die am Ostrand befindliche Bushaltestelle wird für rund 95 000 Euro barrierefrei ausgebaut und die platzbestimmende Mittelinsel erneuert, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus.

Außerdem ist die Verlängerung des nordöstlichen Gehweges in die Ockerwitzer Dorfstraße von der bisherigen Ausbaugrenze in Höhe der Einmündung in die Ockerwitzer Allee geplant. Asphalt ersetzt das desolate Schlackepflaster. Zudem werden die bisher an der freien Luft baumelnden Kabel für die Straßenbeleuchtung unter die Erde verlegt.

Während der Bauzeit ist eine großräumige Umleitung eingerichtet. Sie ist ausgeschildert. Fahrten an der Baustelle vorbei sind nur stadteinwärts möglich. Um die Bauauswirkungen auf den Verkehr zu minimieren, wurde die Bauzeit in die Sommerschulferien gelegt.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.