Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bundeswehr eröffnet neues Lagezentrum in Dresden
Dresden Lokales Bundeswehr eröffnet neues Lagezentrum in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 09.09.2015
Anzeige

"Bei Hochwasser, schweren Havarien oder Notsituationen können die Soldaten an mehreren Rechnerarbeitsplätzen mit moderner Technik analoge und digitale Lagekarten erstellen und bearbeiten sowie die Anträge der zivilen Behörden für die Hilfe der Bundeswehr aufnehmen, bewerten und weiterleiten. Das Lagezentrum ist unter anderem mit Projektionstechnik ausgerüstet", heißt es in einer Pressemitteilung der Bundeswehr. "Als Partner der zivilen Einsatzkräfte und der Behörden im Freistaat Sachsen ist die Katastrophenhilfe eine der wichtigsten Aufgaben des Landeskommandos Sachsen. Deshalb freuen wir uns besonders, dieses neue Lagezentrum in Betrieb zu nehmen, denn wir wollen im Ernstfall zum Schutz der sächsischen Bevölkerung bestens vorbereitet sein", so Oberst Michael Knop, Kommandeur des Landeskommandos Sachsen. Die Erfahrungen aus mehreren Hochwassereinsätzen in den vergangenen Jahren seien in die Ausrüstung der neuen Lagezentrale eingeflossen.

Das Landeskommando Sachsen ist der Ansprechpartner der Bundeswehr im Freistaat und verantwortlich für die Zusammenarbeit der Bundeswehr mit den zivilen Behörden und Organisationen. Teil des Landeskommandos Sachsen sind die Familienbetreuungszentren für Angehörige von Soldaten im Einsatz und die Sportfördergruppe in Frankenberg. 47 aktive Soldaten und 15 zivile Mitarbeiter sind beim Landeskommando in der Graf-Stauffenberg-Kaserne und den Außenstellen in Marienberg, Leipzig und Frankenberg beschäftigt. Mit seinen Reservisten in 16 Kreis- und Bezirksverbindungskommandos hält das Landeskommando Sachsen engen Kontakt zu Landkreisen, kreisfreien Städten und der Landesdirektion.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 30.09.2013

red.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Forscherteam um den Dresdner Molekularbiologen Frank Buchholz und den Hamburger Virologen Joachim Hauber hat bei der Entwicklung einer möglichen Therapie zur Heilung von Aids wichtige Fortschritte erzielt.

09.09.2015

Im Diakonissenkrankenhaus Dresden gab es gestern einen ganz besonderen Grund zur Freude. Die Klinik erhielt das internationale Qualitätssiegel "Babyfreundlich" und gehört jetzt zu den 81 "babyfreundlichen" Geburts- und Kinderkliniken bundesweit.

09.09.2015

Gerade sind die Gerüste am "Pegasus Courtyard" an der Ecke Hepkestraße und Bärensteiner Straße in Striesen gefallen, schon fügt sich nahtlos das nächste Großprojekt der Unternehmenstochter der Wiener Aaron Gruppe an.

09.09.2015
Anzeige