Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Buchlesung zum Thema Epilepsie

Diakonie-Stadtmission lädt ein Buchlesung zum Thema Epilepsie

In den Räumen der Diakonie-Stadtmission Dresden findet am Mittwoch, 22. März, eine Buchlesung zum Thema Epilepsie statt. In dem Roman liest Silke Schröder, Mutter einer epilepsiekranken Tochter, um 19 Uhr aus ihrem Tagebuch „In einer Welt im Nirgendwo“ vor.

Bei epileptischen Anfällen entladen sich Nervenzellen unbewusst und ungezielt.

Quelle: imago/VIADATA

Dresden. In den Räumen der Diakonie-Stadtmission Dresden auf der Glacisstraße 44 findet am Mittwoch, 22. März, eine Buchlesung über Epilepsie statt. In dem Roman liest Silke Schröder, Mutter einer epilepsiekranken Tochter, um 19 Uhr aus ihrem Tagebuch „In einer Welt im Nirgendwo“ vor. Ihre Tochter ist nach vielen anfallsreichen Jahren und zahlreichen erfolglosen Therapieversuchen ist plötzlich anfallsfrei. Schröder berichtet von persönlicher Not und davon, wie der christliche Glaube ihr Kraft verliehen hat, diese schweren Jahre durchzustehen. Der Eintritt ist frei.

Von awo

Glacisstraße 44, Dresden 51.0627978 13.7493355
Glacisstraße 44, Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
19.08.2017 - 14:46 Uhr

Die Blumenstädter bleiben nach der 0:1-Heimniederlage weiterhin sieglos / Sven Michel erzielt das Tor des Tages

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.