Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Boutique-Hotel entsteht am Kraftwerk Mitte
Dresden Lokales Boutique-Hotel entsteht am Kraftwerk Mitte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.06.2016
Die Revitalis schließt eine Baulücke entlang der Schweriner Straße. Rechts im Bild das Kraftwerk Mitte. Gegenüber entsteht das Hotel. Quelle: Visualisierung: REVITALIS/ cube viz

Nicht nur auf dem Gelände des Kraftwerks Mitte geht es in großen Schritten voran, auch das Umfeld der Kulturmeile wird geordnet. Der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate AG entwickelt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kraftwerk Mitte am Wettiner Platz und entlang der Schweriner Straße ein Wohnquartier mit Hotel. Jetzt hat der Investor die ersten Visualisierungen seines Vorhabens vorgelegt.

Bei einem Fassadenwettbewerb für die Wohnbebauung entlang der Schweriner Straße hatten sich die Entwürfe von „dd1 architekten“ sowie „h.e.i.z.Haus architektur.stadtplanung“ durchgesetzt, wie Revitalis-Sprecherin Svea Hoffmann erklärte. „Die Entwürfe sehen eine kleinteilige Gestaltung der Fassade in Anlehnung an das historisch gewachsene Stadtbild vor.“

Das Baufeld ist durch den Abriss von Wohngebäuden entstanden, gegenwärtig laufen laut Hoffmann Baugrunduntersuchungen und Vermessungsarbeiten. Je nachdem, wie schnell die Stadtverwaltung die Bauplanung erteilt, soll noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden. „Wir hoffen auf einen Baustart im Oktober“, so die Revitalis-Sprecherin.

Auf dem 7889 Quadratmeter großen Grundstück werden bis 2018 rund 13 000 Quadratmeter Wohnfläche entstehen, verteilt auf voraussichtlich 167 Mietwohnungen. Im Erdgeschoss plant der Projektentwickler etwa 1500 Quadratmeter Einzelhandelsflächen. Am Wettiner Platz soll in Sichtweite der Spielstätten von Staatsoperette und Theater Junge Generation das Hotel mit 126 Zimmern entstehen. „Es wird sich um ein Boutique-Hotel handeln“, kündigte Hoffmann an. Also um ein Haus, das im Inneren sehr individuell ausgestattet wird. Ferner ist eine Tiefgarage mit 153 Plätzen vorgesehen.

Nur wenige Meter von diesem Bauvorhaben entfernt arbeitet der Investor an einem weiteren großen Wohnbauvorhaben: Im „Quartier am Postplatz“ sollen 146 Wohnungen entstehen. Die vorbereitenden Arbeiten wie die Entwässerung des Grundstücks haben längst begonnen. Demnächst soll der Aushub für eine acht Meter tiefe Baugrube erfolgen, da eine zweigeschossige Tiefgarage geplant ist. Ab August sind die ersten Betonarbeiten geplant.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit rund 20.000 Beteiligten hat der Deutsche Evangelische Posaunentag am Samstagabend die Serenade am Elbufer gefeiert. Am Königsufer spielten Tausende Bläser, unterstützt von den vereinigten Landes­jugendposaunenchören vor der Kunstakademie am anderen Elbufer. Tausende verfolgten das Spektakel als Zuschauer.

05.06.2016

Ehrung für Dresdner Medizinerin: Dr. Bettina Hauswald, spezialisiert auf die Bereiche Allergologie und Akupunktur, ist von der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie mit der Verdienstmedaille 2016 in Gold ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand vor einem Monat in Düsseldorf statt.

05.06.2016

Eine Vesper des Dresdner Kreuzchores hat am Samstagnachmittag Tausende auf den Altmarkt gelockt. Der weltberühmte Chor trat Ausnahmsweise nicht in der Kirche, sondern auf der Posaunentag-Bühne unter freiem Himmel auf.

04.06.2016
Anzeige