Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales “Bodylove” macht Station auf dem Dresdner Theaterplatz
Dresden Lokales “Bodylove” macht Station auf dem Dresdner Theaterplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 31.03.2016
Silvana Denker lichtete die Frauen für „Bodylove“ ab.  Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

 Mit acht kaum bekleideten aber umso besser gelaunten Frauen hat die Aktion „Bodylove“ am Donnerstag Station in Dresden gemacht. Die Fotografin Silvana Denker lichtete vor der Kulisse der Semperoper Models in Unterwäsche ab, die keine Modelmaße haben. Denn ihre Aktion soll vor allem zeigen, wie vielfältig ganz normale Frauen aussehen.

30 bis 40 Bewerbungen hatte Denker für ihr Shooting in Dresden, berichtet sie. „Tolle Mädels“, lobt die Fotografin, die selbst als Übergrößen-Model arbeitet. Ausgewählt würden die Kandidatinnen so, dass möglichst viele unterschiedliche Frauen zusammenkommen. Auf dem Theaterplatz ist die Jüngste 22, die älteste Teilnehmerin 51 Jahre alt. Manche sind schlank und klein, andere kurvig und groß, einige sind tätowiert oder gepierct, keine gleicht der anderen. All das soll zeigen, dass die meisten Frauen eben nicht der Norm entsprechen, die in der Öffentlichkeit vorgezeigt wird.

Mit acht kaum bekleideten aber umso besser gelaunten Frauen hat die Aktion „Bodylove“ am Donnerstag Station in Dresden gemacht. Die Fotografin Silvana Denker lichtete vor der Kulisse der Semperoper Models in Unterwäsche ab, die keine Modelmaße haben.

„Toll“, lobt Jessica Röhnsch, die extra aus Brandenburg angereist ist, das Shooting. Die 39-Jährige arbeitet als Model, lief zu Jahresbeginn als Plus-Size-Model auf der Berliner Fashion Week. Bodylove sei für sie trotzdem etwas Besonderes. Denn nach einer verpatzten Operation zeigt sie ihren Bauch normalerweise nicht mehr offen, berichtet sie. Für Silvana Denker macht sie aber eine Ausnahme, um sich so zu zeigen, wie sie ist.

Jessica Röhnsch

Für Denker ist Dresden die 15. Station ihrer Tour. Zuletzt war sie in Rom, nächste Station ist Barcelona. In Dresden sei sie jetzt, da die Stadt viele tolle Motive biete und es zudem zahlreiche Anfragen gegeben habe, endlich einmal ein Shooting in der Region zu machen. In den nächsten Monaten sind zahlreiche weitere Stationen geplant. Denker zählt Kopenhagen und Stockholm auf, dazu viele weitere Städte in Deutschland.

Wann und wie ihre Aktion endet, will sie noch nicht verraten, lediglich die Idee einer Ausstellung im Anschluss gibt sie preis. Bis dahin sind die Bilder vor allem auf Denkers Facebook-Seite zu sehen.

Von S. Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Entdeckertouren für Kleine und Große - Startschuss für Eltern-Kind-Treff im Großen Garten

Am 13. April startet der Eltern-Kind-Treff im Großen Gartens in seine fünfte Saison. Jeden Mittwochvormittag können kleine Entdecker gemeinsam mit ihren Eltern von April bis Juli die Wiesen, Wäldchen und Gewässer im Park erkunden. Ab sofort können Interessierte sich dafür anmelden.

01.04.2016
Lokales Kulinarischer Wettstreit um das beste Menü - Dresdner Kochsternstunden brechen mehrere Rekorde

Seit dem 12. Februar konnten die Dresdner ins insgesamt 34 Restaurants zahlreiche Menüs verkosten und nach Herzenslust schlemmen. Nach ihrer Bewertung in fünf Kategorien wurde nun der überraschende Sieger gekürt, der auch schon im vergangenen Jahr auf dem Siegertreppchen stand.

31.03.2016
Lokales „Babywelt“ auf 4500 Quadratmetern - Dresdner Baby-Messe lockt ins Erlwein-Forum im Ostrapark

Die Messe „Babywelt“ lockt am 2. und 3. April ins Erlwein-Forum im Dresdner Ostrapark. 100 Aussteller präsentieren sich auf 4500 Quadratmetern. Die Fleet Events GmbH hat die frühere Messe „Baby plus Kids“ vom Messeveranstalter TMS übernommen, der im vergangenen Jahr pleite gegangen war

31.03.2016