Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Blick in fremde Gärten
Dresden Lokales Blick in fremde Gärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 29.05.2018
Matthias Wagner zeigt ein paar Stücke seiner Zinkgießkannensammlung. Wertvollstes Stück ist eine "Schneiderkanne". Quelle: Catrin Steinbach
Dresden

Ob nach Biedermeierart, eher wildnisähnlich, nach den Prinzipien der Permakultur oder romantisch mit erotischem Touch – Gärten sind so vielfältig und einzigartig wie die Menschen, die sie gestalten. Am Sonntag, dem 3. Juni, öffnen Besitzer von rund 30 privaten Gärten in und um Dresden wieder die Pforten zu ihren grünen und blühenden Refugien.

Geöffnet sind sie in der Regel 10 bis 18 Uhr. Eine seltene Möglichkeit, in fremde Gärten zu schauen und sich Anregungen zu holen.

Am 3. Juni 2018 ist Gelegenheit, rund 30 private Gärten in und um Dresden zu besichtigen. Wir haben uns in einigen schon mal umgeschaut.

„Für uns war dieser Tag bisher immer eine sehr angenehme Erfahrung. Man lernt interessante Menschen kennen, kann sich austauschen “, sagt Adelheid Neupert aus Dresden-Bühlau. Sie beteiligt sich mit ihrem zum „Garten der (Ge-)Lüste“ umgestalteten ehemaligen Siedlergarten schon mehrere Jahre am Tag der offenen Gartenpforte. Dabei handelt es sich um eine Initiative privater Gartenbesitzer.

Auch in diesem Jahr hoffen Adelheid Neupert, ihr Mann Frieder Neupert und ihr Freund Dieter Vogt wieder auf ein reges Besucherinteresse. Beim Spaziergang durch den Garten mit großen Rasenflächen, schönen Blattschmuckstauden, ausgefallenen Pflanzen wie Wald- und Kobra-Lilie sind erotische Skulpturen des Loschwitzer Bildhauers Bernhard Männel zu sehen.

Skulptur im Garten der (Ge-)Lüste von Familie Neupert aus Dresden-Bühlau. Quelle: Catrin Steinbach

Gezeigt werden zudem Glücksbilder des Gartenjahres und eine kleine Sammlung von Zinkgießkannen. Diese trug Matthias Wagner, der von 1973 bis 2016 als Gärtner im Schloss Albrechtsberg arbeitete und mit in der Bühlauer Siedlung wohnt, zusammen.

Mit einer Gewächshausgießkanne der namhaften Firma Schneider in Stuttgart-Feuerbach enthalte die Sammlung ein ganz besonderes Stück, so Neupert. Sie hat für die Besucher ein paar wissenswerte Fakten aus Wagners Buch „Künstlicher Regen – eine Annäherung an die Gießkanne“ vom Schwäbischen Bauernmuseum Illerbeuren herausgesucht.

Denn schließlich ist Gießkanne nicht gleich Gießkanne. „Nicht jede ist von der Konstruktion her wirklich zweckmäßig“, weiß Matthias Wagner aus eigener Erfahrung. Form von Korpus und Bügel und die Art seiner Anbringung haben darauf wesentlichen Einfluss. Auch die Gestaltung des Brausekopfes sei eine Wissenschaft für sich. „Damit es nicht zu unkontrolliertem Wasser-/Luftaustausch kommt, sondern der Wasserfluss aus der Brause einem sanften Landregen gleicht, hat sich ein Brausekopf mit 471 Brauselöchern und einer Auslaufzeit von 32 s bewährt“, heißt es im Gießkannen-Buch.

Diese privaten Gärten öffnen ihre Türen

Biedermeiergarten von Familie Wünsche: Theresienstr. 7, 01097 Dresden (Innere Neustadt);

Klassischer Landhausgarten von Familie Moritz: Dammweg 22, 01097 Dresden (Äußere Neustadt); Atelier geöffnet, Garten geöffnet ab 12 Uhr

Garten der (Ge-)Lüste von Familie Neupert: Reitzendorfer Str. 57, 01324 Dresden (Bühlau); Erotik in Stein: Skulpturen von Gerhard Männel; Glücksbilder des Gartenjahres; Ausstellung alter Gießkannen; 15 Uhr: Lesung erotischer Gedichte

Erlebnisgarten am Puppentheater: Hauptstr. 46, 01328 Dresden (Weißig); Besichtigung Puppentheater und Puppenmuseum, 10 Uhr Eröffnung der Ausstellung „Mein Garten in Aquarell und Acryl“

Terrassenförmiger Garten am ehemaligen Gasthof von Familie Schumacher: Altgompitz 9, 01156 Dresden (Gompitz);

Vietnamesische Gärten: 1. Pfotenhauerstraße, zwischen Haus Nr. 52 und Pfennigpfeiffer; 2. Neubertstraße, zwischen Blumenstraße und Käthe-Kollwitz-Ufer in Dresden (Johannstadt)

Romantischer Garten am Bauernhaus von Frau Krajak: Meußlitzer Str. 94, 01259 Dresden (Kleinzschachwitz), Leseecke, Buddelkiste für kleine Besucher, Hunde (an der Leine) willkommen;

Garten am Wohnhaus von Familie Dreyer: Meußlitzer Str. 21, 01259 Dresden (Kleinzschachwitz); Besichtigung der umfangreichen Kakteensammlung möglich;

Wildblumen- und Naturgarten von Familie Voigt: Kastanienstr. 1, 01257 Dresden-Leuben; geöffnet 12-18 Uhr;

Terrassenförmig angelegter Blumengarten am Hang von Familie Pöllmann: Heiligenbornstr. 22, 01219 Dresden (Leubnitz-Neuostra);

Garten am alten Weingut: Veilchenweg 9, 01326 Dresden (Loschwitz);

Ehemaliger Siedlergarten – umstrukturiert zum Erholungsgarten von Christine und Rolf Meyer: Burgwartstr. 46; 01159 Dresden (Naußlitz);

Bauerngarten von Familie Säuberlich: Lugaer Str. 2, 01259 Dresden (Niedersedlitz);

Freizeitgarten von Familie Treichel: Randsiedlung 14, 01259 Dresden (Niedersedlitz); Parkmöglichkeiten auf der Windmühlenstraße;

Wiesengarten von Familie Bormann: Altnossener Str. 23, 01156 Dresden (Pennrich);

Der vielseitige Garten von Familie Noack – auf dem Gelände einer ehemaligen Gemüsegärtnerei: Altnossener Str. 19; 01156 Dresden (Pennrich)

Historische Kleingartenanlage: Leonardo-da-Vinci Straße, 01326 Dresden (Pillnitz); geöffnet 10-15 Uhr; Führungen 10, 12 und 14 Uhr; Treff: Eingang Leonardo-da-Vinci Straße;

Garten am Atelier der Kunst + Bau eG: Gostritzer Str. 10, 01217 Dresden (Strehlen); ganztägig Führungen, 15-17 Uhr Kaffeehausmusik mit Christiane Liskowsky und Konstanze Werner; Kaffee & Kuchen;

Essbare Garten(t)räume von Familie Schneider: Otto-Pilz-Str. 82, 01217 Dresden (Strehlen);

Landschaftsgarten am Rand der Dresdner Heide von Familie Poppe: An den Teichen 75, 01108 Dresden (Weixdorf);

Zum krummen Garten von Familie Pfeiffer: Am Steinbruch 33, 01458 Ottendorf-Okrilla (OT Hermsdorf bei DD);

Rhododendrongarten der Familien Jähnig und Klosowski: Dresdner Str. 32, 01465 Langebrück;

Garten am Heiderand von Familie Wächter: Forststr. 1, 01465 Langebrück;

Weitläufiger Waldgarten von Familie Metz: Volkersdorfer Str. 23, 01468 Moritzburg;

Mediterran gestalteter Garten in Weiß und Blau von Familie Schmidt: Bahnhofstr. 11c, 01468 Moritzburg;

Der unvollkommene Garten – entsteht seit 20 Jahren durch den Rückbau einer ehemaligen Gartensparte: Weißiger Str. 75a, 01705 Freital;

Nutz- und Gemütsgarten von Familie Weigert, Zeisigweg 3, 01723 Wilsdruff (OT Grumbach); Verkauf von Wollprodukten, Abgabe von Pflanzen; Gartencafé; kleiner Mittagsimbiss; Anfahrt und Parken NUR über/am Mühlweg möglich!

Garten am Dreiseitenhof von Familie Langner: Rosentitzer Str. 73, 01728 Bannewitz; Atelier mit Malerei/Grafik und Keramik geöffnet; Kräuterfrau und Heuweberin;

Garten am Schloss von Familie Aichinger: Am Schloss 7, 01728 Bannewitz; Kunstscheune geöffnet; zu erreichen über Kreuzung Am Schloß / Winckelmannstraße

Hanggarten an einer ehemaligen Weberei von Familie Martin: Rödertalstr. 7, 01900 Kleinröhrsdorf

Angaben ohne Gewähr; mehr Infos unter www.offene-gartenpforte-dresden.de

Von Catrin Steinbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit nunmehr zehn Jahren treffen sich junge und alte Menschen im Mehrgenerationenhaus von Dresden-Friedrichstadt, um sich auszutauschen und kreativ zusammen zu arbeiten. Anlass genug für den Verein, bunt zu feiern.

29.05.2018

Laurenz Domschke lebt seinen Traum. Der 22 Jahre alte Dresdner ist Wrestler. Und er will berühmt werden, richtig berühmt in der Szene in England und Japan. Seit seinem Abitur an der Dresdner Waldorfschule richtet er sein ganzes Leben auf diesen Traum hin aus

29.05.2018

Ich bedauere zutiefst, was der Offizierin passiert ist“, sagte Generalmajor Norbert Wagner am Montag den DNN. Heute sei man in der Bundeswehr viel weiter, die Vorgesetzten seien deutlich mehr sensibilisiert. Es geht um eine Vergewaltigung an der Offiziersschule Dresden im Februar 2016.

29.05.2018