Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bilder der Allmacht – Die Darstellung der Stasi in Film und Fernsehen
Dresden Lokales Bilder der Allmacht – Die Darstellung der Stasi in Film und Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 23.11.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Eine Vorstellung des Buches „Bilder der Allmacht – Die Staatssicherheit in Film und Fernsehen“ mit anschließender Filmvorführung findet am Mittwoch, 28. November, um 19 Uhr im Dresdner Programmkino Ost, Schandauer Straße 73, statt.

Andreas Kötzing vereint im vorliegenden Sammelband siebzehn Beiträge über filmische Selbst-und Fremdbilder der Stasi während des Kalten Krieges und über mediale Inszenierungen der Staatssicherheit nach 1989/1990.

Aktuelle Produktionen wie die Fernsehserie Deutschland ́83 werden ebenso betrachtetwie DEFA-Spielfilme der 1950er und 1960er Jahre.

Der Sächsische Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Lutz Rathenow stellt fest: „Bei kaum einem anderen Gegenstand prallen die medialen Konstruktionen in der DDR und in der Bundesrepublik so aufeinander wie beim Darstellen der Staatssicherheit in Filmen und im Fernsehen.“

Im Anschluss an die Buchpräsentation wird der Dokumentarfilm „Verriegelte Zeit“ der Regisseurin Sybille Schönemann aus dem Jahr 1990 gezeigt. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Übelriechende Ginkgos - Stinkbombenernte in Pieschen

Kampf dem Ekelbombardement: Mit Besen, Stangen und Hebekran rücken Mitarbeiter der Stadt den Ginkgos der Hans-Sachs-Straße in Pieschen zu Leibe. Wenn die Früchte von den Bäumen fallen und aufplatzen, verströmen sie den Geruch von Erbrochenem

23.11.2018

Die November-Steuerschätzung sieht alles andere als rosig aus. Für den Doppelhaushalt 2019/20 gebe es keine finanziellen Spielräume, erklärte Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD). Diese Nachricht kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt.

23.11.2018

Sie waren Mätresse, Ärztin, Flugpionierin Unternehmerin und Königin – die Dresdner Geschichte ist reich an faszinierenden Frauen. Ein neues Buch widmet sich ihnen.

23.11.2018