Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bettgespräche: Wie im hippsten Hotel Dresdens über Innovationen diskutiert wird
Dresden Lokales Bettgespräche: Wie im hippsten Hotel Dresdens über Innovationen diskutiert wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 04.03.2019
Ende des vergangenen Jahres hatte Joost Serrarens das The Student Hotel in Dresden eröffnet. Das Bett, auf dem er sitzt, soll nun bei den „Bed Talks“ als Bühne und Ort der gegenseitigen Inspiration für Kreative dienen. Quelle: Archiv/Anja Schneider
Dresden

Vom Bett aus die Welt verändern – so hatte sich das John Lennon einst mal gedacht. Seine Vorstellung blieb Illusion, vorerst. Doch die Idee vom Bed-In For Peace, ei­ner Art Sit-in, dass der Ex-Beatle und seine Frau Yoko Ono 1969 im Hilton in Amsterdam erstmals ze­lebrierten, findet Nachahmer und er­lebt am 12. April zwischen 15 und 21 Uhr nun in Dresden im The Student Hotel an Prager Straße als „Bed Talks“ eine Neuauflage.

Im November des vergangenen Jahres war im früheren Hotelklotz „Lilienstein“ nach mehrmonatiger Re­novierung das The Student Hotel neu eröffnet worden. Kein normales Hotel, sondern vielmehr Treffpunkt für Kreative. Ein Ort, wo gemeinsam gelebt, gear­beitet und entwickelt wird – und ein Haus, dass nach außen für Interessierte offen steht. Entsprechend richtet sich die für den 12. April ge­plante Veranstaltung auch an al­le Neugierige, um das Hotel und die Ge­meinschaft darin näher kennenzulernen.

Mit einem Mix aus Vorträgen, Workshops und Gesprächen über Kunst, Innovationen und Fortschritt will das Hotel unter der Überschrift „Traditionalismus vs Fortschritt“ Leute zusammenbringen. Im Fo­­kus steht tatsächlich ein Bett, auf dem sich Redner und Gäste kennenlernen, gegenseitig inspirieren und ge­meinsame Projekte verabreden können. Das Bett, ein ei­gentlich intimer Ort, ist bewusst ge­wählt, um einen ungezwungenen Austausch zu fördern. DJs und Bands sorgen für Musik, die Espresso-Bar im Hotel lädt zum Verweilen ein.

Die Kette The Student Hotel ist in­zwischen an zwölf Standorten in ganz Europa vertreten, das Haus in Dresden ist bisher die einzige De­pendance in Deutschland. Die Reihe Bed Talks hat sich bereits an anderen Standorten be­währt, die erste Veranstaltung dieser Art fand 2016 im The Student Hotel in Amsterdam statt. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine vorherige Anmeldung wird aber ge­­beten. Weitere Informationen gibt es im Internet.

Internet: www.bedtalks.nl; An­meldung über Eventbrite: https://bit.ly/2GRfOCi

Von seko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es wird windig: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils starken Sturmböen, die durch Mitteldeutschland ziehen. Auch in Dresden soll es stürmisch werden.

12.03.2019

Wird Frauke Petry wegen Meineids verurteilt oder nicht? Greift der Tatbestand der Fahrlässigkeit? Wie das Verfahren im Meineidsprozess gegen die frühere AfD-Chefin Frauke Petry ausgehen wird, ist noch völlig offen.

04.03.2019

Stromkabel hängen von Wänden herab, Waschbecken fehlen, Fensteröffnungen sind mit Brettern vernagelt oder Planen verhüllt: Das Berufsschulzentrum für Wirtschaft in Gorbitz ist eine Baustelle und keine Schule. Am Montag ist der Unterricht ausgefallen. Aber am Dienstag sollen die Schülerinnen und Schüler wieder lernen können.

04.03.2019