Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Betonsperren-Verschönerung scheitert erneut
Dresden Lokales Betonsperren-Verschönerung scheitert erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 11.12.2017
Die grüne Farbe blättert von den Nizzasperren ab. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Auch der zweite Versuch, die sogenannten „Nizzasperren“ des Dresdner Striezelmarktes farblich zu verschönern, scheiterte kläglich. Der grüne Lack blättert bereits wenige Tage nach dem Anstrich am 5. Dezember schon wieder vom grauen Beton ab – trotz einer Investition von geplanten 6500 Euro.

Die 87 Betonsteine waren zur Sicherheit der Striezelmarktbesucher entlang der Wilsdruffer Straße in Dreiergruppen aufgestellt worden. Im Gegensatz zu den liebevoll geschmückten und mit Lichterketten dekorierten Buden machten die grauen Brocken die weihnachtliche Atmosphäre jedoch etwas nieder. Wer die auffällig farblosen, massiven Steine erblickte, wurde unfreiwillig daran erinnert, dass nun auch Weihnachtsmärkte sich vor Terrorismus schützen müssen.

Auf Wunsch der Bürger ließ die Stadt die Dreiergruppen deshalb zunächst mit farbiger Folie umhüllen. Weil das jedoch nicht so recht gelang, wurden diese kurzerhand besprüht. Ob nun ein Neuanstrich erfolgt oder der gescheiterte Verschönerungsversuch weitere 13 Tage bis zum Ende des Weihnachtsmarktes zu sehen sein wird, ist bislang unklar.

Von Katharina Jakob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Freistaat fürchtet um Sicherheit der Polizei - Ärger mit dem Nachbarn am Neumarkt-Quartier III/2

Wann geht es los mit dem Bau des Quartiers III/2 auf dem Neumarkt? Bald, erklären der Investor CG Gruppe AG und der Freistaat Sachsen unisono. Es muss aber aus Sicht des Freistaats noch eine Kleinigkeit geklärt werden: die Sicherheit des Polizeipräsidiums.

12.12.2017

Die öffentliche Hand investiert jedes Jahr Millionen. In Dresden profitieren Unternehmen aus der Stadt und aus Sachsen von den Aufträgen der Verwaltung. Das geht aus dem aktuellen Vergabebericht hervor.

12.12.2017

Alle zwei Wochen gestaltet der scheune e.V. einen Nachmittag für Kinder. Dieses Mal gibt es nicht nur eine Kinderdisco, sondern auch eine Bastelwerkstatt und Backstube.

11.12.2017