Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Berliner Historikerin informiert über Verbrechen des Nationalsozialismus
Dresden Lokales Berliner Historikerin informiert über Verbrechen des Nationalsozialismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 19.11.2017
ARCHIV - Besucher gehen am 19.10.2015 am Eingang des Stutthof Museums in Sztutowo (Polen) vorbei, in dem an die Verbrechen im ehemaligen Konzentrationslager Stutthof erinnert wird. Ein 93-jähriger Mann aus dem Kreis Borken und ein 92-jähriger Mann aus Wuppertal sind wegen Beihilfe zum Mord im Konzentrationslager Stutthof bei Danzig angeklagt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Dortmund am 15.11.2017 mit. (zu dpa "Zwei ehemalige SS-Wachmänner wegen Beihilfe zum Mord angeklagt" vom 14.11.2017) Foto: Piotr Wittman/PAP/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa
Dresden

Die Berliner Historikerin Doreen Eschinger referiert am 23. November um 14 Uhr im Konferenzraum des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts an der Helmholzstraße. Thema der Vortragsveranstaltung wird die Entstehung des Holocaust an den ungarischen Juden sein. Unter dem Titel „Gegenseitige Radikalisierung?“ werden aktuelle Forschungskontroversen aufgezeigt und die Erinnerungen von Zeitzeugen an die Jahre 1938 bis 1944 eingebracht.

Die Forschungen Eschingers fokussieren sich auf die Lager Auschwitz, Ravensbrück und Buchenwald sowie auf die Frage, wie überlebende Frauen das „Leben nach dem Überleben“ in unterschiedlichen sozialen und kulturellen Kontexten gemeistert haben.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Berliner Professor Andreas Eckert ist am Montag, 27. November, zu Gast im Café des Dresdner Stadtmuseums an der Wilsdruffer Straße. Ab 19 Uhr setzt sich Eckert in seinem Vortrag mit der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Aufarbeitung der deutschen Kolonialgeschichte auseinander.

19.11.2017

Der Kreiselternrat, die Elternvertretung der Schulkinder in der Landeshauptstadt, steckt in schweren Turbulenzen. Mitten in der Debatte um Schulnetzplan, Lehrermangel und Sanierungsstau ist das Gremium von internen Problemen gelähmt.

19.11.2017

Die Modernisierung der Vonovia-Zehngeschosser in der Hochschulstraße gegenüber der HTW dauert schon Wochen an, ein Ende ist für die Bewohner noch nicht in Sicht. Nun verlagern sich die Sanierungsarbeiten direkt an und in die Wohnungen – das wird zur Belastungsprobe für die Mieter.

19.11.2017