Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Beratungsbedarf: Gericht entscheidet Freitag über Natur- und Umweltschule Dresden
Dresden Lokales Beratungsbedarf: Gericht entscheidet Freitag über Natur- und Umweltschule Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 10.05.2018
Der 2. Senat des Oberverwaltungsgerichts Bautzen wird sein Urteil voraussichtlich erst am Freitag verkünden. Quelle: Thomas Baumann-Hartwig
Dresden

 Das Oberverwaltungsgericht Bautzen (OVG) hat am Mittwoch noch keine Entscheidung im Rechtsstreit über die Genehmigung der Natur- und Umweltschule Dresden (NUS) bekanntgegeben. Der 2. Senat unter Vorsitz von Matthias Grünberg habe am Mittwoch noch beraten und werde voraussichtlich am Freitag seine Entscheidung mitteilen, erklärte Thomas Tischer, stellvertretender Pressesprecher des OVG, auf Anfrage der DNN.

Der 2. Senat hatte am Dienstag in der mündlichen Verhandlung erklärt, er werde nach vorläufiger Auffassung sein Urteil auf ein Gutachten des Münchner Erziehungswissenschaftlers Joachim Kahlert stützen, der der NUS eine Genehmigungsfähigkeit abspricht. Die freie Schule hatte ein eigenes Gutachten des Erziehungswissenschaftlers Rainer Winkel vorgelegt, das von einem besonderen Interesse am Fortbestand der NUS ausgeht.

Das Landesamt für Schule und Bildung will die NUS wegen konzeptioneller Mängel schließen. Das Verwaltungsgericht Dresden hatte 2015 der Klage der NUS gegen die Versagung der Genehmigung stattgegeben. Die Landesbehörde ging aber in Berufung, die jetzt vor dem OVG verhandelt wird.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund ein Jahr war das Tusculum wegen Bauarbeiten geschlossen. Nun erstrahlt das Kulturzentrum in Strehlen – dank der Investition des Studentenwerks – in neuem Glanz.

09.05.2018

Zum Himmelfahrts-Feiertag sind auf der S-Bahn in Richtung Sächsische Schweiz sowie auf der Müglitztalbahn nach Altenberg je zwei zusätzliche Züge unterwegs. Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), die S-Bahn Dresden und die Städtebahn Sachsen reagieren damit auf die erwartete höhere Nachfrage.

09.05.2018

Die Mieten in Dresden steigen weiter: zwischen 2010 und 2016 um durchschnittlich 2,1 Prozent. Im Schnitt klettern die Mieten in deutschen Städten weniger stark. Das liegt unter anderem an Dresdens Wohnungsknappheit und dem Bauboom, der eher Wohnraum in teuren Lagen schafft.

09.05.2018