Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Beiträge zu 28. Interkulturellen Tagen gesucht
Dresden Lokales Beiträge zu 28. Interkulturellen Tagen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 09.04.2018
Die 28. Interkulturellen Tage in Dresden stehen unter dem Motto „Ich und Du. Wir in Dresden“. Quelle: LHD
Anzeige
Dresden

Noch bis zum 16. April werden Beiträge für die Interkulturellen Tage gesucht. Unter dem Motto „Du und ich. Wir in Dresden.“ finden von Sonnabend, 15. September bis zum Sonnabend, 6. Oktober 2018 die 28. Interkulturellen Tage in Dresden statt.

Die Integrations- und Ausländerbeauftragte Kristina Winkler und der Ausländerrat Dresden e. V. laden alle interessierten Dresdner, Netzwerke, Initiativen und Vereine herzlich dazu ein, sich mit eigenen Veranstaltungen an der Veranstaltungsreihe zu beteiligen und damit einen Beitrag für ein vielfältiges, interkulturelles Programm zu leisten.

Noch bis Montag, 16. April, können alle Interessierten ihre Veranstaltungen auf der Online-Anmeldeplattform unter www.dresden.de/interkulturelletage anmelden. Für Rückfragen steht das Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten, Neues Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19, Tel.: 488 21 31, e-Mail: auslaenderbeauftragte@dresden.de zur Verfügung.

Aus den eingegangenen Veranstaltungen erstellt das Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten ein gemeinsames Programmheft, das ab September stadtweit ausliegen und ebenso online verfügbar sein wird.

Von aml

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob „Pack“ oder „Ziegenficker“: Wer andere öffentlich herabwürdigt, dem ist Aufmerksamkeit sicher. Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden erforschen in einem neuen Großprojekt das Wesen der Schmähung - und bieten so auch Ideen für Gegenstrategien.

13.04.2018

Eine fünf Meter hohe Pferdefigur wird vom 13. bis 16. April vor dem Kulturpalast stehen. Das „Trojanische Pferd“ ist Teil einer politischen Aktion der Dresdner Initiative ProMitsprache. Wie der Verein erklärte, stelle die Figur eine „temporäre und künstlerische Metapher für die Situation in unserem Land“ dar und solle „zum Nachdenken anregen“.

14.04.2018
Lokales Erstes warmes Wochenende des Jahres - Endlich wieder T-Shirt-Wetter

Hoch „Leo“ lässt die Sonne lachen. Am ersten richtig warmen Wochenende des Jahres zog es Tausende Dresdner ins Freie. Auch in den nächsten Tagen müssen T-Shirt, Sonnenbrille und Grill nicht weggepackt werden.

08.04.2018
Anzeige