Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Befragung zum Dresdner Mietspiegel 2019 beginnt
Dresden Lokales Befragung zum Dresdner Mietspiegel 2019 beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 11.03.2018
Zum Themendienst-Bericht von Nadia-Maria Chaar vom 26. Januar: Bevor der Schlüssel für die neue Wohnung übernommen wird, sollten Mieter sich ihre neue Bleibe genau ansehen. Wer Mängel in einem Protokoll festhält, kann Streit beim Auszug vermeiden. (Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Kai Remmers Quelle: dpa-tmn
Dresden

16.000 Dresdner erhalten in den nächsten Tagen Post von der Stadtverwaltung. Der Grund: Sie wurden per Zufallsverfahren aus dem Melderegister für die Befragung zum Mietspiegel 2019 ausgewählt. Die Mieter bekommen dann ab dem 5. März Besuch von einem Interviewer und sollen Fragen zur Ausstattung der Wohnung und zur Miete beantworten.

Die Angaben werden vertraulich behandelt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Das Interview dauert etwa 25 bis 30 Minuten. Auch Vermieter werden im Rahmen einer schriftlichen Befragung Daten zu zufällig ausgewählten Wohnungen liefern.

„Wir sind auf eine breite Beteiligung angewiesen. Nur so können verlässliche Aussagen über die Entwicklung der Mieten in Dresden getroffen werden“, sagt Bürgermeisterin Kristin Klaudia Kaufmann. Mit dem Mietspiegel können Mieter und Vermieter leicht feststellen, welche Mieten auf dem freien Wohnungsmarkt ortsüblich sind. Er gibt den Mietparteien Transparenz und Rechtssicherheit. Der neue Dresdner Mietspiegel wird zum 1. Januar 2019 vorliegen.

Der aktuelle Mietspiegel und häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit der Mietspiegelbefragung sind unter www.dresden.de/mietspiegel zu finden.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der tschechische Bahnbetreiber Leo Express könnte noch in diesem Jahr eine neue Verbindung zwischen Berlin und Prag starten. „Wir sind langfristig an dieser Strecke interessiert“, sagte Sprecherin Katerina Veitova am Donnerstag. Als Zwischenstopp würde auch Dresden profitieren.

11.03.2018

Weil auf der Löbtauer Straße gebaut wird, müssen die Dresdner Verkehrsbetriebe die Straßenbahnlinien 2 und 6 etwa eine Woche lang umleiten. Auch Autofahrer müssen sich auf Einschränkungen einstellen.

11.03.2018
Lokales Vereinskameraden gedenken - Trauerandacht für Unfallopfer Rene Q.

Am Sonntagabend erfasste ein betrunkener Phaeton-Fahrer den Moped-Fahrer Rene Q. Der 45-Jährige starb später an seinen Verletzungen. Seine Vereinskameraden vom VfB 90 Dresden trafen sich jetzt zu einer Trauerandacht.

11.03.2018