Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baustellen soweit das Auge reicht – Dresden baut
Dresden Lokales Baustellen soweit das Auge reicht – Dresden baut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 20.04.2018
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

In Dresden wird gebaut und das nicht zu knapp.

Das Straßen- und Tiefbauamt kündigt vier weitere Straßenbaustellen ab Montag, dem 23. April, an:

Die erste ist in der Dresden-Altstadt/Brücke Budapester Straße auf Höhe der stadtauswärtigen Bushaltestelle (in Richtung Dresden-Plauen). Auf 45 Metern der rechten Fahrspur wird der alte Belag mit Spurrinnen ausgewechselt. Der neue Belag, ein hohlraumreicher, anschließend mit einem besonderen Harz ausgefüllter Asphalt, ist ein Test. Die Initiatoren erwarten sich eine längere Haltbarkeit und mehr Verkehrssicherheit. Dazu wird die Bushaltestelle in Fahrtrichtung nach hinten verlegt. Der Verkehr rollt auf der linken Fahrspur an der Baustelle vorbei. Die Einengung dauert bis zum Donnerstag, dem 3. Mai. Für Fußgänger und Radfahrer bestehen keine Einschränkungen. Die Kosten für dieses Projekt betragen 52 000 Euro.

Ebenfalls in der Dresdner Altstadt, genauer auf der Sachsenallee, wird der östliche Radweg zwischen Roßbachstraße und Güntzplatz erneuert. Ein Asphalt ersetzt zukünftig die Granitplatten. Bis Freitag, dem 5. Mai, kommt es zu Einschränkungen. Der Autoverkehr wird einspurig an der Baustelle vorbei geleitet. Für Fußgänger und Radfahrer ist eine Umleitung über Lothringer Straße und Ziegeleistraße wirksam. Die Bauarbeiten kosten 21 000 Euro.

Auch Prohlis, hier die Sosaer Straße, wird schöner. Der bisher unbefestigte Parkstreifen gegenüber der Hausnummer 35 erhält einen Asphaltbelag. Dazu ist bis Freitag, dem 4. Mai, eine halbseitige Sperrung nötig. Der Autoverkehr wird einspurig an der Baustelle vorbei geleitet. Die Verbesserung kostet 24 000 Euro.

In Dresden-Cotta, hier die Grillenburger Straße, wird die südliche Gehbahn zwischen Saalhausener und Williamstraße wegen Verschleißes mit neuem Asphalt bedacht. Bis Montag, dem 30. April, wird diese Straße gesperrt sein. Fußgänger nutzen den gegenüberliegenden Gehweg. Die Bauarbeiten kosten 45 000 Euro.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Fünf-Punkte-Plan für mehr Demokratie in Dresden - Linke wollen Direktwahl und Bürgerentscheide

Die Dresdner Linken haben einen Fünf-Punkte-Plan zur Stärkung der Demokratie in Dresden vorgestellt. Dieser enthält ein Bekenntnis zur Direktwahl der Ortsbeiräte. Bei jeder öffentlichen Wahl soll ein Bürgerentscheid durchgeführt werden.

20.04.2018

Das bombastische Frühlingswetter der letzten Tage hielt auch am Freitag an. Das Thermometer zeigte am Mittag in Dresden bereits sommerliche 28 Grad. Wolkenloser Himmel und pralle Sonne lockten viele Dresdner und ihre Gäste in den Großen Garten.

20.04.2018

Kleingartenlose Gartenzwerge können sich bald auf ein neues Zuhause freuen. Zum Start in die Gartensaison bekommt der Dresdner Osten eine neue Kleingartenanlage.

24.04.2018
Anzeige