Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baustart für Senioren-Villen in Blasewitz
Dresden Lokales Baustart für Senioren-Villen in Blasewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 21.09.2018
So soll die Villa Elise aussehen. Quelle: Patzschke Schwebel Planungsgesellschaft mbH
Dresden

Die Tiefbauarbeiten für zwei Senioren-Villen in Blasewitz haben planmäßig begonnen. Unter dem Namen „Karasvillen“ entstehen an der Karasstraße/Ecke Naumannstraße in Dresden Service-Wohnungen, die als Eigentumswohnungen gekauft werden können.

In den Neubauvillen „Amalie“ und „Elise“ werden größtenteils Wohnungen mit zwei Zimmern realisiert, die zwischen 50 und 65 Quadratmetern groß und barrierefrei sein sollen. Bis 2019 entstehen insgesamt 44 altersgerechte und betreute Wohneinheiten sowie 30 Parkplätze in einer Tiefgarage. Der Entwurf für die beiden Neubauvillen stammt vom einem Berliner Architekturbüro. Die unterschiedlich geschnittenen Wohnungen sind mit Balkonen oder Terrassen, bodengleichen Duschbädern, Parkett, Fußbodenheizung und einer Videogegensprechanlage ausgestattet.

Die Stadt und der Projektentwickler Terragon AG aus Berlin haben sich auf einen 2,50 Meter breiten Gehweg an der Karasstraße zu Lasten der Grundstücksfläche geeinigt. Rund um die Wohnanlagen soll ein Garten entstehen, der sich an den umliegenden historischen Gärten orientiert.

Auf den Grundstücksflächen neben den Neubauten befindet sich die denkmalgeschützte „Bismarck-Villa“ mit Remise, für die ebenfalls eine Baugenehmigung vorliegt und die denkmalgerecht renoviert wird. Insgesamt entstehen hier sieben Wohneinheiten: zwei in der Remise und fünf in der Villa. Der Altbau kann aufgrund der Gebäudesubstanz und der Auflagen der Denkmalschutzbehörde aber nicht barrierefrei gestaltet werden.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Bayern hat jetzt auch Sachsen sein erstes Ankerzentrum offiziell in Betrieb genommen. Das bestätigte das sächsische Innenministerium auf DNN-Anfrage. In dem Bereich an der Hamburger Straße in der Dresdner Friedrichstadt werden neben der Unterbringung auch al­le nötigen Be­hörden konzentriert.

21.09.2018
Lokales Sportartikelhersteller Decathlon in Dresden - Wieder mehr Leben im Kugelhaus

Triathlon, Longboarding, Bogenschießen, Slacklining, Darts – jeder Sportbegeisterte wird hier fündig: Am Donnerstag eröffnete der französische Sportartikelhersteller Decathlon seine Filiale am Wiener Platz. Im Kugelhaus finden die Dresdner von nun an mehr als 35 000 Artikel für mehr als 70 Sportarten.

21.09.2018

Der Freistaat will den Standort an der Hamburger Straße schrittweise ausbauen. Zugleich hat jetzt auch der Probebetrieb in einer anderen umstrittenen Einrichtung begonnen.

21.09.2018