Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baupfusch: Bühlauer Kita muss wegen Schimmelfunden schließen
Dresden Lokales Baupfusch: Bühlauer Kita muss wegen Schimmelfunden schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 09.09.2015
Anzeige

Das teilte die Stadt gestern mit. Vor knapp zwei Wochen war an der erst im Juni neueröffneten Kindertagesstätte ein Leck an der innerhalb des hauses verlaufenden Dachentwässerung entdeckt worden (DNN berichteten). Die Reparatur sollte eigentlich bei laufendem Betrieb erfolgen.

Wie die Stadt gestern mittelte, wurden jedoch von Prüfern in der Raumluft im Erdgeschoss der Kita Schimmelsporen nachgewiesen. Das Gesundheitsamt bestätigte am Montag das Prüfergebnis. Um die Gesundheit der Kinder nicht zu gefährden, hat der Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen Dresden als Betreiber der Kita entscheiden, das gesamte Haus bis zur Beseitigung des Schadens nicht weiter zu nutzen.

Die Kindertagesstätte in Bühlau ist für 146 Kinder ausgelegt. Laut Stadt werden die Kinder der Einrichtung ab dem heutigen Mittwoch gruppenweise mit ihren Erziehern in die städtischen Einrichtungen Kottmarstraße, Winzerstraße, Fabricestraße, Merseburger Straße und Fidelio-F.-Finke-Straße umziehen. Die Eltern seien von diesem Schritt bereits in Kenntnis gesetzt worden. Die Auslagerung der Gruppen geschehe in Absprache mit dem Landesjugendamt Chemnitz.

Besonders tragisch: In der Neukircher Straße sollten auch die Kinder Unterschlupf finden, die wegen des Asbestfundes nicht in der neuen Weißiger Kita in der Hauptstraße 4 betreut werden können. Diese Kinder müssen nun zum zweiten Mal umziehen und werden bei den "Waldkindern" auf der Bautzner Landstraße 53 Unterschlupf finden, bis die Weißiger Kita nach Beseitigung aller Mängel ans Netz gehen kann.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.09.2013

Th. Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Tage lang wurde etwa vor Monatsfrist mit einem rauschenden Fest Dresdens neue Brücke gefeiert. Endlich konnten Autos über das heftig umstrittene Bauwerk fahren, auch Radfahrer und Fußgänger haben die Brücke sofort in Beschlag genommen.

09.09.2015

Unter der Überschrift "Staudengarten hui, Rosengarten pfui", hatte die DNN vor zwei Jahren verschmierte Bänke, Unkraut, zum Teil leere Rosenbeete und herumliegenden Müll in der unter Denkmalschutz stehenden Gartenanlage zwischen Carusufer und Elbe kritisiert.

09.09.2015

Der Dresdner Jungkoch Franz Mühlberg ist erleichtert. Beim Linie-Förderpreis - ausgelobt vom Schnapshersteller Aquavit und dem Gourmetmagazin "Der Feinschmecker" - hat der frischgebackene Familienvater am Montag den dritten Platz erreicht.

09.09.2015
Anzeige