Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baubürgermeister trifft sich im April mit dem Besitzer
Dresden Lokales Baubürgermeister trifft sich im April mit dem Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 25.03.2017
Luisenhof. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Seit fast zwei Jahren steht der Luisenhof auf dem Weißen Hirsch leer. Das hat laut Stadträtin Kristin Sturm (SPD) zu einem Fahrgastrückgang bei der Standseilbahn geführt, auch Gewerbetreibende im Umfeld der Aussichtsgaststätte würden einen Touristenschwund konstatieren. Sie würde den Luisenhof lieber heute als morgen wieder in Betrieb sehen, bekannte Tourismusbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke). Aber sie habe keine Handhabe gegen den Eigentümer.

Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) sagte, es gebe regelmäßig Gespräche mit dem Besitzer der Immobilie. Am 3. April werde er sich mit dem Eigentümer treffen, kündigte Schmidt-Lamontain an.

Der Luisenhof war im Dezember 2014 zwangsversteigert worden. Kurz darauf, im Juni 2015, gab Pächter Armin Schumann den Betrieb der Gaststätte auf. Seitdem kursierten zwar regelmäßig Namen möglicher neuer Betreiber, getan hat sich aber nichts. Es wird vermutet, dass der Besitzer der Immobilie Eigentumswohnungen errichten will.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit mannshohen Spiegeln und in Formationen haben 24 Freiwillige durch die Dresdner Altstadt spaziert. Bei dem "Spiegelmarsch" legten sie am Freitag vor vier Fahnenträgern mehrfach Pausen ein, in denen sie nach Choreografien entweder im Kreis liefen oder die Spiegel auf den Boden legten - am berühmten Goldenen Reiter oder auf dem Theaterplatz.

25.03.2017

Die „CarGoTram“ des Automobilherstellers Volkswagen rollt wieder durch Dresden. „Das ist für mich ein sehr emotionaler Tag“, sagt Mario Blank. Der Zwickauer leitet seit vergangenem Herbst die Logistik-Abteilung der Gläsernen Manufaktur Dresden und hat kaum auf dem neuen Posten angekommen, auch „den traurigen Moment“ der Produktionseinstellung erlebt, wie er sagt.

25.03.2017

Im Juli soll das neue Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft treten. Bis jetzt fehlt es noch immer an klaren Regelungen über die Kostenverteilung. Die Stadt kann ihren Mehraufwand nur grob schätzen.

24.03.2017
Anzeige