Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baubeginn bei neuem Fraunhofer-Forschungsinstitut in Dresden
Dresden Lokales Baubeginn bei neuem Fraunhofer-Forschungsinstitut in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 01.06.2018
Archivbild aus der Forschungsfabrik Mikroelektronik des Dresdner Frauenhofer Instituts Quelle: Anja Schneider
Dresden

Bei dem rund 25 Millionen Euro teuren Neubau der Fraunhofer-Gesellschaft in Dresden wurde am Freitag der Grundstein gelegt. Das teilte das sächsische Wissenschaftsministerium mit. In der Nähe zum Campus der Technischen Universität sollen Wissenschaftler an komplexen elektronischen Systemen, Sensorik und Automatisierungslösungen arbeiten. Die Arbeitsplätze in dem fünfgeschossigen Gebäude sollen ab 2020 bezugsfertig sein. „Fraunhofer steht für erfolgreichen Wissenstransfers zwischen Forschung und Wirtschaft“, sagte Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD).

Die Gesamtfläche ist etwa doppelt so groß wie die bisherige Fläche des Institutsteils Entwicklung Adaptiver Systeme (EAS). Die kosten für den Neubau werden zu 20 Prozent durch den Bund und den Freistaat Sachsen sowie zu etwa 60 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) getragen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Zusätzliche Bahnen und neue Ziele im Auskunftssystem - Mit Bus und Bahn zu den Toten Hosen

Die DVB setzt für das Konzert der Toten Hosen am Samstag zusätzliche Straßenbahnen ein. Die Eintrittskarten für das Konzert gelten auch gleichzeitig als Ticket im ganzen Verkehrsverbund.

01.06.2018

In wenigen Tagen jährt sich die letzte Hochwasserflut in Dresden zum fünften Mal. Am 6. Juni 2013 betrug der Elbpegel 8,78 Meter – ein gewaltiger Unterschied zu den jetzigen 85 Zentimern Wasserstand. Dennoch wollte die Dresdner Hilfsinitiative Arche Nova am Donnerstag auf mögliche Gefahren aufmerksam machen.

01.06.2018

Die Stadtratsmehrheit in Dresden stellt sich hinter die Anwohner. In einem gemeinsamen Antrag fordern Linke, Grüne und SPD die Rathausspitze noch einmal auf, mit allen Mitteln gegen die Pläne vorzugehen.

01.06.2018