Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bauarbeiten in Dresden führen zu Straßenbahnumleitungen
Dresden Lokales Bauarbeiten in Dresden führen zu Straßenbahnumleitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 29.07.2016
Wegen Bauarbeiten an Gleisen und einer Weiche können die Straßenbahnen der Linien 2, 6 und 7 in der kommenden Woche nicht durchgehend planmäßig fahren. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Wegen Bauarbeiten an Gleisen und einer Weiche können die Straßenbahnen der Linien 2, 6 und 7 in der kommenden Woche nicht durchgehend planmäßig fahren. Die „7“ wird am Dienstag und am Mittwoch jeweils von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr umgeleitet. Von Pennrich kommend fahren die Bahnen nur bis zur Hellersiedlung. Nach Weixdorf geht es von dort mit Bussen weiter. Hintergrund: Nahe der Straße „Zur Wetterwarte“, muss eine sogenannte Pumpstelle beseitigt werden. Dort biegen sich die Schienen durch, fahren Bahnen darüber, weil der Unterbau kaputt ist. Diese Reparaturarbeiten kosten rund 5000 Euro.

In Leuben auf der Kreuzung Pirnaer Landstraße/Berthold-Haupt-Straße/Stephensonstraße erneuert eine Firma im Auftrag der DVB eine Weiche. Sie ist verschlissen und muss nun wieder aufgearbeitet werden, so die Verantwortlichen. Dazu wird neues Metall aufgeschweißt. Das erleldigen Spezialisten in den Nächten von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 20 Uhr bis 3 Uhr. Für die Bahnen der Linien 2 und 6 bedeutet das, dass sie umgeleitet werden müssen. Die „2“ wird von Gorbitz kommende am Abzweig Reick zur E1 und fährt nach Prohlis. Die „6“ wird verkürzt und fährt von Wölfnitz nach Laubegast. Die Ersatzbuslinien EV2 und EV6 ersetzen die Bahnen.

Von cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales DVB reagieren auf Pläne der Stadt - Straßenbau stoppt Autofähre in Dresden-Pillnitz

Darüber sind die Verantwortlichen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) „not amused“: Genau zum Ende des Sommers muss die Autofähre in Pillnitz pausieren. Ausgerechnet in einer Zeit, in der die sie noch richtig gefragt ist, kommen die Autofahrer in Kleinschachwitz nicht mehr durch zum Anleger des Schiffs.

29.07.2016

Die Stadt Dresden hat mit der Unterbringung der hier eintreffenden ausländischen Jugendlichen, die offiziell unbegleitete ausländische Minderjährige (uaM) genannt werden, eine erhebliche Aufgabe zu bewältigen. 3,5 Millionen Euro hat die Betreuung im vergangenen Jahr die Stadt gekostet.

28.07.2016

Die Neustädter Ortsbeirätin Benita Horst (FDP) und die Mitglieder der Jungliberalen Aktion (Julia) demonstrierten gestern vor dem Bahnhof Neustadt für den Erhalt des Standortes als Busbahnhof. Der Hintergrund: Dem Unternehmen Berlin Linienbus wurde die Konzession für den Halt am Neustädter entzogen.

28.07.2016
Anzeige