Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bankmitarbeiter spenden für flutgeschädigte Kitas
Dresden Lokales Bankmitarbeiter spenden für flutgeschädigte Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 09.09.2015
Burkhard von der Osten (Mittelstandsbank Dresden/Commerzbank) überreichte gestern Spielsachen an die Schützlinge einer Laubegaster Kita. Quelle: Christian Juppe
Anzeige

Der Dresdner Regionalverband erhält davon rund 100 000 Euro. Die Bank hatte im Sommer bundesweit seine Mitarbeiter aufgerufen, für die vom Hochwasser im Sommer stark betroffene Johanniter-Unfall-Hilfe zu spenden. Neben zahlreichen Mitarbeitern folgten auch viele Kunden dem Appell. Durch die Spende soll nun der Wiederaufbau von zerstörten Außenanlagen und Einrichtungen im Kinder- und Jugendbereich finanziert werden. Laut Johanniter-Unfall-Hilfe werden allein in Sachsen 180 000 Euro benötigt, um zerstörte Klettergerüste, Schaukeln und Grünanlagen zu erneuern.

Gestern folgte in der Mittelstandsbank Dresden der Commerzbank eine symbolische Übergabe. Eine Gruppe von Kita-Kindern aus der Elbestadt nahm dabei ein Klettergerüst sowie weitere Spielgeräte in Empfang. "Die gesellschaftliche Verantwortung ist Teil unserer Unternehmenskultur in der Commerzbank", sagte Burkhard von der Osten, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Mittelstandsbank Dresden. "Kunden und Mitarbeitern war es daher eine Herzensangelegenheit, hier schnell und unbürokratisch von Mensch zu Mensch zu helfen."

Mit den rund 100 000 Euro für den Regionalverband Dresden sollen vor allem zwei besonders betroffene Kitas in Laubegast und Bad Schandau saniert werden. Dort hatte die Flut schwere Schäden im Außenbereich sowie in großen Teilen der Gebäude angerichtet. In Laubegast mussten die Wände und Böden herausgerissen werden. Bis Dezember soll der Wiederaufbau noch andauern. Mit der Spende können nun auch neue Hochwasserschutzmauern errichtet werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.09.2013

phn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was verbindet Frau Merkel mit einer plüschigen Katze aus Amerika? Ganz klar, die Mundwinkel. Das hat sich die Dresdner Designerin Kerstin Bauer gedacht und beide in einer Plüschfigur vereint.

09.09.2015

Startschuss für den Neurologenkongress in Dresden: Seit gestern tummeln sich mehr als 5000 Mediziner der Fachrichtung auf dem Messe-Gelände. Im Zentrum des bis Sonnabend dauernden Kongresses stehen Bewegung und Sport.

09.09.2015

Fotos auf DVD, Video deluxe, Music Maker - in Elektronikmärkten füllt die Software der Magix AG Regale. Das börsennotierte Unternehmen mit Sitz in Berlin macht mit seinen Computerprogrammen einen Jahresumsatz von 29 Millionen Euro (Stand 2011/12).

09.09.2015
Anzeige