Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bärenhecke gewinnt DNN-Wirtschaftspreis
Dresden Lokales Bärenhecke gewinnt DNN-Wirtschaftspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 09.09.2015
DNN-Vizechef Bernd Hempelmann, Gerald Seifert (Chef Bärenhecke), Sparkassen-Vorstand Heiko Lachmann DNN-Verlagsleiter Armin Stroeve, Roman Seifert (Juniorchef Bärenhecke), Sparkassen-Vorstand Ulrich Franzen und Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP, v.l.n.r.) gestern bei der Preisverleihung. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige

Der zweite und dritte Preis gehen an das VEM Sachsenwerk Dresden und die Messerschleiferei Mike Zenker aus Pirna.

"Wir zeichnen hier herausragende Unternehmen und Unternehmer aus, die sich durch hohes persönliches Engagement, Leistungswillen und soziale Verantwortung hervor tun", betonte Vorstand Heiko Lachmann von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden (OSD).

"An erfindungsreichen, erfolgreichen, ideenreichen Unternehmen herrscht in Dresden und der Region kein Mangel", konstatierte Hempelmann und lobte "Ideen, Engagement und Innovationsfreude" der zehn nominierten Unternehmen und speziell der drei Gewinner.

Trotz widriger Umstände und Naturkatastrophen habe sich die Bärenhecke stetig als moderner Handwerksbetrieb mit innovativen Produkten und Ideen weiterentwickelt, würdigte die Jury aus Vertretern von DNN, Wirtschaftsministerium, Sparkasse, Industrie- und Handelskammer sowie Handwerkskammer den Hauptpreisträger. Unter der Führung von Gerold Seifert habe die Genossenschaft Moderne und Tradition vereint. Die Bärenhecke hat im Schnitt etwa 130 Mitarbeiter und sechs Millionen Euro Jahresumsatz.

Ähnlich wie die Bäckerei war auch die Pirnaer Schleiferei Zenker (vier Mitarbeiter, rund 160 000 Euro Umsatz) vom Hochwasser betroffen, hat dennoch immer weiter gemacht. Und die oft tonnenschwere Elektromotoren und Generatoren des Sachsenwerks (612 Mitarbeiter und 117 Millionen Euro Umsatz am Standort Dresden): künden in Kreuzfahrtschiffen, U-Bahnen und Windparks weltweit von Dresdner Qualitätsarbeit. Die Siegerpreise sind mit Zeitungsanzeigen in den DNN im Wert von insgesamt 20 000 Euro dotiert.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.09.2013

hw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadt Dresden fehlt es an Politessen. Wie die Stadtverwaltung auf Anfrage der DNN mitteilte, sind im Ordnungsamt gleich neun Stellen unbesetzt. Die Folge davon: Die vorhandenen Mitarbeiter ahnden weniger Verstöße, die Summe der Bußgelder sinkt.

09.09.2015

Vier Schüler des Dresdner St.-Benno-Gymnasiums durften am Donnerstag das einzige Interview mit SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück führen. Der Politiker, der zu einer Wahlkampf-Veranstaltung auf dem Schlossplatz weilte, nahm sich für die vier Jungen Zeit und beantwortete mehrere Interviewfragen.

09.09.2015

Es ist wie das hohe C bei Sängern, wenn geistig Behinderte eine ganz gewöhnliche Arbeitsstelle ergattern können, versucht Ulf Eisoldt, Produktionsleiter der Inpuncto-Werkstätten der Lebenshilfe den Vergleich.

09.09.2015
Anzeige