Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Auszeichnung für Dresdner Verein „Place to be“ für Weltoffenheit

Bürgerpreis Auszeichnung für Dresdner Verein „Place to be“ für Weltoffenheit

Der Verein „Dresden - Place to be“ und seine Vorsitzende Elisabeth Ehninger erhalten den mit 20.000 Euro dotierten Bürgerpreis des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). Die Jury würdigt damit das Engagement Ehningers und ihrer Mitstreiter für eine Willkommenskultur in Dresden.

Voriger Artikel
Entertainer Gunther Emmerlich liest und singt für Dresdner Weinbergskirche
Nächster Artikel
„Erschießt sie“: Wirbel um Äußerung von Pegida-Frontfrau in britischer Zeitung

Elisabeth Ehninger

Quelle: Dietrich Flechtner

Der Verein „Dresden - Place to be“ und seine Vorsitzende Elisabeth Ehninger erhalten den mit 20.000 Euro dotierten Bürgerpreis des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). Die Jury würdigt damit das Engagement Ehningers und ihrer Mitstreiter für eine Willkommenskultur in Dresden, teilte der BDZV mit. Die Auszeichnung wird am Donnerstag in Berlin überreicht. Der Verein war 2014 gegründet worden und hilft über Patenschaften jungen Wissenschaftlern aus dem Ausland bei der Eingewöhnung in Dresden. Nach dem Aufkommen der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung organisierte „Place to be“ Gegenveranstaltungen und unterstützte die Arbeit mit Flüchtlingen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.