Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ausschreibung für Kinder- und Jugendförderfonds
Dresden Lokales Ausschreibung für Kinder- und Jugendförderfonds
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 21.07.2018
(Symbolbild). Quelle: dpa
Dresden

Junge Menschen bis 27 Jahren und Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten, können ab sofort beim Kinder- und Jugendbüro Dresden Geld für ihre kreativen Ideen aus dem Kinder- und Jugendfonds erhalten. Zusätzlich erhalten die Antragstellenden nach Bedarf Beratung und Wissen zur Umsetzung ihrer Projektideen. Der Fonds ist in zwei Teilbereich gegliedert. Zum einen können sich Initiativen oder Einzelpersonen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 6 und 27 Jahren bewerben, die gemeinsam mit anderen Projekte in Dresden innerhalb des laufenden Jahres entwickeln und umsetzen wollen. Dabei beträgt die Förderhöchstsumme eintausend Euro und Anträge sind bis zum 10. September möglich.

Zum anderen bietet der Initiativförderfonds sowohl Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe, als auch Jugendinitiativen die Möglichkeit schnell und unkompliziert eine Förderung für zeitnah umzusetzende Projekte zu beantragen. Die Projekte sollen kurzfristig, also binnen zwei Monaten umgesetzt und abgerechnet werden. Die Vergabe der Mittel findet bei einer Höchstsumme von 500 Euro monatlich statt und es gibt keine Antragsfrist. Für beide Teilbereiche muss bei der Antragstellung der Projekttitel, das Thema- und der Inhalt sowie die Höhe der benötigten Förderung per Mail an post@kijubdd.de angegeben werden.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sein Name ist untrennbar mit dem Wiederaufbau der Frauenkirche in Dresden verbunden. Seit elf Jahren ist Eberhard Burger im Ruhestand - und nun jeglicher Verantwortung für die „Dickmadame“ enthoben.

21.07.2018

Es gab Zeiten, da wäre radeln für Linda Quellmalz unvorstellbar gewesen. Als Kind erkrankte die heute 19-Jährige an Blutkrebs, doch sie hat die Krankheit be­siegt. Für das Spendenprojekt „Herzenstour“ ist sie zusammen mit ihrem Freund Philipp Zeiler von Hamburg nach Dresden geradelt, um Geld für den Dresdner Verein Sonnenstrahl zu sammeln.

21.07.2018

Eine Ohrfeige erhitzt derzeit die Gemüter. Beteiligt sind der ehemalige Sozialbürgermeister von Dresden und eine Ex-Stadträtin.

21.07.2018