Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Aus für Praktica-Kameras - DDR-Klassiker verschwindet vom Markt
Dresden Lokales Aus für Praktica-Kameras - DDR-Klassiker verschwindet vom Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:43 09.09.2015
Einer der Renner des Herstellers Pentacon war die BX 20, die fast schon legendäre Spiegelreflexkamera Quelle: Archiv DNN
Anzeige

Als nach der Wende der Trend zu Digitalkameras einsetzte, ließ das Dresdner Unternehmen Kompaktkameras in Asien produzieren. Da der Absatz jedoch immer weiter zurückging, fiel jetzt die Entscheidung, das Fotogeschäft aufzugeben.

Eine große Überraschung ist das für die Fachleute allerdings nicht mehr. Schon vor zwei Jahren sei klar gewesen, dass eine Entscheidung getroffen werden muss, wenn sich das Geschäft in diesem Segment nicht verbessert, so Michael Bledau Geschäftsführer der Dresdner Pentacon GmbH.Damit verschwindet eine renommierte Marke und unter dem Namen Pentacon wird es keine Foto-Produkte mehr geben. So endet eine Geschichte, deren Wurzeln bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

Warum das Geschäft für Pentacon immer schwieriger wurde sowie Einzelheiten zur bewegten Geschichte der Dresdner Foto-Industrie lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 28. April und bei

!

Ingolf Pleil

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Festspielhaus Hellerau wohnt seit einigen Tagen eine Flüchtlingsfamilie aus dem syrischen Aleppo. Das Ehepaar, beide Mitte dreißig, und seine beiden zwei- und einjährigen Kleinkinder haben eine Hälfte eines Künstlerapartments bezogen.

09.09.2015

Für das Exzellenzcluster Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed) der TU Dresden entstehen derzeit neue Labor- und Seminarräume im Barkhausen-Bau an der Nöthnitzer Straße, wie der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) gestern mitteilte.

09.09.2015

Turnen, Klettern, Rutschen: Durch den Beutlerpark ertönt künftig hohes Kinderlachen, denn dort wurde der neugestaltete Spielplatz für die Kleinen freigegeben.

09.09.2015
Anzeige