Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Augustusbrücke: Beton macht Bauarbeitern Sorge
Dresden Lokales Augustusbrücke: Beton macht Bauarbeitern Sorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 13.09.2017
Bauarbeiten auf der Augustusbrücke Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Die Bauarbeiten auf der Dresdner Augustusbrücke kommen mühsamer voran als geplant. Grund dafür sind unerwartete Schwierigkeiten beim Abbau der Brüstungen, teilte die Stadtverwaltung mit. Denn diese sind nicht wie erwartet mit Mörtel aneinander geschichtet, sondern mit Zement ausgegossen. Zudem sind die Fugen besonders schmal, was den Abbau der Steine weiter erschwert. Da die Steine allesamt später wieder eingebaut werden sollen, scheidet auch rohe Gewalt aus. Umso mühsamer ist die Arbeit.

Auch der Ausbau der Oberleitungsmasten gestalte sich schwieriger als gedacht. Die eigentlichen Masten sind zwar weg, die Verankerungen seien aber ebenfalls fest mit Beton ausgegossen, so dass sie in Handarbeit ausgestemmt werden müssen.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit um das geplatzte Bauprojekt Marina Garden hat die Dresdner Stadtverwaltung jetzt ein Vergleichsangebot vorgelegt. 3,5 Millionen Euro bietet die Verwaltung Regine Töberich an. Dafür soll der Rechtsstreit enden und die Stadt das umstrittene Grundstück erwerben.

22.02.2018

Neuer Standort, neues Glück: Zirkusdirektor André Sarrasani hat am Mittwoch offiziell sein neues Veranstaltungsgelände auf dem Elbepark-Areal bezogen. Im Oktober beginnen die Aufbauarbeiten für das Zelt, die Premiere für die neue Dinnershow „Elements III“ soll am 24. November folgen.

13.09.2017

Sechs weitere mutmaßliche Mitglieder der rechtsextremen "FKD" stehen seit Mittwoch vor Gericht. Den fünf Männern und einer Frau wird Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, gefährliche Körperverletzung, Landfriedensbruch und das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion vorgeworfen.

13.09.2017
Anzeige