Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Auf Kesselsdorfer Straße fahren am Wochenende keine Straßenbahnen

Dresdner Verkehrsbetriebe tauschen marodes Gleisstück aus Auf Kesselsdorfer Straße fahren am Wochenende keine Straßenbahnen

Am Wochenende werden keine Straßenbahnen über die Kesselsdorfer Straße fahren. Wegen ihres schlechten Zustandes müssen die Straßenbahnschienen im unteren Abschnitt der wichtigen Verkehrsader noch einmal repariert werden, wie die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) informieren.

Am Wochenende werden wegen einer Gleisreparatur keine Straßenbahnen über die Kesselsdorfer Straße fahren.

Quelle: Tanja Tröger

Dresden. Am Wochenende werden keine Straßenbahnen über die Kesselsdorfer Straße fahren. Wegen ihres schlechten Zustandes müssen die Straßenbahnschienen im unteren Abschnitt der wichtigen Verkehrsader noch einmal repariert werden, wie die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) informieren. Aus diesem Grund sei von Freitag, 17.30 Uhr bis Sonntag, 4 Uhr eine Vollsperrung für den Straßenbahnbetrieb nötig.

Die Arbeiten bringen für eine Reihe von Straßenbahnlinien Umleitungen mit sich. So fahren Straßenbahnen der Linie 6 in der Bauzeit zwischen Löbtauer Straße und Wölfnitz über Cottaer Straße, Fröbelstraße, Pennricher Straße und Hebbelplatz. Die Linie 7 verkehrt zwischen Haltepunkt Freiberger Straße und Amalie-Dietrich-Platz über Bahnhof Mitte, Löbtauer Straße, Cottaer Straße, Fröbelstraße, Pennricher Straße und Hebbelplatz. Bahnen der Linie 12 fahren auf einer verkürzten Strecke von Striesen kommend bis zum Dr.-Külz-Ring und wenden anschließend in der Gleisschleife an der Webergasse. Die Zusatzlinie 42 pendelt zwischen Gorbitz und Leutewitz über Amalie-Dietrich-Platz, Kesselsdorfer Straße, Rudolf-Renner-Straße und Warthaer Straße.

Außerdem wird ein Ersatzverkehr mit Bussen wird als „EV 7/EV 12“ zwischen Postplatz, Haltestelle in der Webergasse, und Julius-Vahlteich-Straße angeboten. Die Wagen fahren über Freiberger Straße und Kesselsdorfer Straße. Die Buslinie 90 wird von Gompitz kommend ab Tharandter Straße über Löbtauer Straße bis zur Cottaer Straße verlängert, was einen besseren Umstieg von und zur Straßenbahn ermöglichen soll.

Bei der Gleisreparatur wird auf etwa zehn Metern Länge ein verschlissenes Schienenstück in Höhe der Gröbelstraße ausgetauscht. Dessen Zustand könnte sonst die Betriebssicherheit des Straßenbahnverkehrs gefährden, heißt es aus den Verkehrsbetrieben. Aus diesem Grund wird das Gleis trotz des längst geplanten Umbaus der Kesselsdorfer Straße noch einmal repariert. Die Kosten von rund 10 000 Euro werden aus dem Budget der DVB für die laufende Unterhaltung der Infrastruktur bestritten.

Autos können in beiden Richtungen an der Baustelle vorbeifahren. Aufgrund des Verkehrsaufkommens sollten Autofahrer aber am Sonnabend zumindest tagsüber mit Einschränkungen rechnen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.