Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Auch Schule aus Dresden kann gewinnen: Frist für Energiespar-Wettbewerb läuft
Dresden Lokales Auch Schule aus Dresden kann gewinnen: Frist für Energiespar-Wettbewerb läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 06.12.2016
   Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Dresden

 Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen geht in den Endspurt: Noch bis 15. Januar 2017 können sich Lehrer und Schüler auch aus Dresden mit ihren Klimaschutzprojekten auf www.energiesparmeister.de bewerben.

Der von der gemeinnützigen co2online GmbH organisierte Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und zeichnet jedes Jahr besonderes Engagement für den Klimaschutz an Schulen aus. Das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland gewinnt. Auf die sechzehn Sieger warten Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro. Egal ob aktuelles, geplantes oder abgeschlossenes Projekt – die Fachjury des Energiesparmeister-Wettbewerbs berücksichtigt Beiträge von allen Schultypen. Das beste Projekt aus jedem Bundesland erhält 2500 Euro Preisgeld, eine Patenschaft mit einem Unternehmen aus der Region und die Chance auf den mit weiteren 2500 Euro dotierten Bundessieg. Der Gesamtsieger wird im Februar 2017 per Internet-Abstimmung ermittelt. Für alle Gewinner geht es außerdem im März 2017 nach Berlin – zur Preisverleihung im Bundesumweltministerium.

Zur Unterstützung für Schulen, die ein Klimaschutz- oder Energiesparprojekt starten möchten, gibt es Hilfestellungen in der neu aufgelegten Broschüre „Klimaschutz im Klassenzimmer“. Das Heft steht zum Download auf www.energiesparmeister.de bereit. Der Wettbewerb wird unter anderem unterstützt von der Chemnitzer eins energie in sachsen GmbH und der ENSO Energie Sachsen Ost AG (Dresden).

Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren.

Von I.P.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtschülerrat und Kreiselternrat haben die Stadtverwaltung aufgefordert, ein allgemeinbildendes Gymnasium im Stadtteil Prohlis zu gründen. Nach den derzeitigen Prognosen werde allein für die Planungsbereiche Prohlis I und Prohlis II ein Bedarf von neun Zügen im Bereich der allgemeinbildenden Gymnasien vorausgesagt.

06.12.2016

„Wir hatten eigentlich ein ganz normales Verhältnis“ sagte Rolf W. am Montag im Landgericht. Ganz so normal war das Verhältnis zu den Kindern seiner ehemaligen Lebensgefährtin aber nicht. Deshalb muss sich der 36-Jährige derzeit vor der Jugendschutzkammer des Dresdner Landgerichts verantworten.

06.12.2016
Lokales Jetzt gilt Ermäßigung bis zum 15. Geburtstag - Änderungen im Tarif des Verkehrsverbundes Oberelbe

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember ändert der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) einige Punkte der Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. Eine der Änderungen betrifft die Altersgrenzen für Kinder, eine weitere Neuerung gibt es beim Umtausch alter Fahrausweise.

06.12.2016
Anzeige