Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Atomkrieg verhindert - Sowjetischer Offizier erhält Dresden Preis
Dresden Lokales Atomkrieg verhindert - Sowjetischer Offizier erhält Dresden Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 09.09.2015
Der Preis wird im Februar in der Semperoper verliehen. Quelle: Volkmar Heinz

Preisträger Stanislaw Petrow war in der Nacht vom 25. zum 26. September 1983 Diensthabender im Luftüberwachungszentrum, als der Computer den Abschuss von fünf amerikanischen Raketen Richtung Sowjetunion anzeigte. Petrow musste das rasch bewerten. Er meldete dem Generalstab Fehlalarm, obwohl zu diesem Zeitpunkt nicht feststand, ob es sich um einen Irrtum oder den Ernstfall handelt. „Ich wollte nicht schuld sein am Dritten Weltkrieg“, begründete er seine Entscheidung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum ersten Mal in der Geschichte des Zoos ist in Dresden die natürliche Nachzucht eines Hyazintharas geglückt. Bereits am 6. Juni schlüpfte das Papageien-Männchen, das seitdem hinter den Kulissen der großen Flugvoliere wächst und gedeiht.

09.09.2015

Der Arbeitgeber kann von seinen Mitarbeitern verlangen, dass sie im Krankheitsfall vom ersten Tag an eine Bescheinigung des Arztes über ihre Arbeitsunfähigkeit besitzen.

09.09.2015

Den Knicks kann Helga Wachs heute noch. Und auch die Adelstitel beherrscht die 89-Jährige perfekt. Friedrich Christian, Prinz von Sachsen, Sohn des letzten Königs, ist für sie der "Markgraf" oder "Königliche Hoheit" und auf jeden Fall jemand, den man in der dritten Person ansprach.

09.09.2015