Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Asylsuchende beim Begleitdienst der DVB beschäftigt
Dresden Lokales Asylsuchende beim Begleitdienst der DVB beschäftigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 09.05.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Dresden

Seit Anfang Mai sind neun Asylsuchende beim Begleitdienst Mobiler Service der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) im Einsatz. Sie sind beim Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerk Dresden e.V. (SUFW), das insgesamt zwölf solcher Plätze anbietet, beschäftigt. Vorerst ist die Maßnahme bis zum Jahresende bewilligt. Für die Finanzierung ist das Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden zuständig.

Der Begleitdienst bringt ältere und behinderte Menschen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an ihr Ziel. Die Kunden werden dabei von Tür zu Tür begleitet. Im letzten Jahr wurden die Helfer 3.831 Mal angefordert.

Während der Arbeit tragen die Mitarbeiter des Begleitdiensts die Dienstkleidung der DVB und sind immer gemeinsam mit einem Stammmitarbeiter unterwegs. Die neuen Helfer, die zwischen 22 und 45 Jahren alt und erst seit kurzem in Deutschland sind, werden täglich fünf Stunden eingesetzt. Während sie auf die Genehmigung ihres Asylantrages warten, können sie auf diesem Weg erste Erfahrungen in der Arbeitswelt und unserer Gesellschaft sammeln

„Arbeitsgelegenheiten wie die des Begleitdiensts sind zusätzliche, gemeinnützige und im öffentlichen Interesse liegende Maßnahmen. Sie dienen als niederschwelliges Angebot der ersten Integration“, heißt es seitens der DVB. Arbeitsgelegenheiten begründen kein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis und dürfen reguläre Arbeitsverhältnisse nicht verhindern oder verdrängen. Je geleistete Stunde erhalten die Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung von 1,05 Euro. Begleitend besuchen die Asylsuchenden einen Deutschkurs.

am

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jürgen-Michael Schulter ist Luftbildfotograf. Seit über zehn Jahren dokumentiert der heute 75-Jährige die baulichen Veränderungen in und um Dresden. Am Montag, dem 23. Mai, zeigt er ab 19 Uhr in der Johannstadthalle in Dresden eine Auswahl seiner Aufnahmen, die die Entwicklung Dresdens in den vergangenen Jahren dokumentieren.

09.05.2016

Die Flüchtlingskrise steht im Mittelpunkt der 36. Bundeskonferenz der Präsidenten und Regierungspräsidenten in Dresden. Bis zum Dienstag tauschen die Chefs von 24 Mittelbehörden aus ganz Deutschland Erfahrungen aus.

08.05.2016

Janett Schnabel aus Dresden ist am Samstag zur 20. Sächsischen Blütenkönigin gewählt worden. Die 32-Jährige wurde am Samstagnachmittag beim Borthener Blütenfest von Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) gekrönt.

08.05.2016