Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Asylbewerberheim in Dresden-Pappritz wird eröffnet: Stadt will am Standort Familien unterbringen
Dresden Lokales Asylbewerberheim in Dresden-Pappritz wird eröffnet: Stadt will am Standort Familien unterbringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:48 09.09.2015
Quelle: Hauke Heuer
Anzeige

Voraussichtich am 25. März sollen die ersten Flüchtlinge einziehen.

60 Asylbewerber sollen in Ein- und Zweibettzimmern in dem Objekt untergebracht werden. Die Einrichtung wurde aus dem vormaligen Hotelbetrieb übernommen. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad. In jeder der drei Etagen gibt es einen Aufenthaltsraum und eine Küche. „Die Zuweisung von Familien aus Syrien, dem Kosovo, Albanien und Serbien ist in den vergangenen Wochen auf 40 Prozent angestiegen. Deshalb sollen an diesem Standort verstärkt Familien untergebracht werden", sagte Cordts.

Darüber hinaus spiele man mit dem Gedanken, traumatisierte Flüchtlinge in Pappritz einzuquartieren, die in der ländlichen Lage und auf den Einzelzimmern eher Ruhe finden würden. Für die psychologische Betreuung bestehe bereits ein Vertrag mit der Traumaambulanz. In den Monaten vor der Eröffnung des Heimes wurde mehrfach Kritik an dem Standort laut. Der Ortschaftsrat Weißig hatte mehrheitlich gegen das Asylbewerberheim gestimmt. Eine Bürgerinitiative sammelte Unterschriften gegen das Flüchtlingsheim.

„Es ist weiterhin wichtig, dass Unterbringungskapazitäten geschaffen werden", sagte Seidel und fügte hinzu, „ich hoffe das die Befürchtungen der Anwohner in persönlichen Begegnungen abgebaut werden können". Dafür besteht am Sonntag erstmals eine Möglichkeit, wenn auch noch nicht mit Flüchtlingen, dafür aber mit Mitarbeitern der Stadt. Von 14 bis 17 Uhr findet Am Wachwitzer Höhenweg 1a ein Tag der offenen Tür statt. Angeboten werden Gruppenführungen durch das Haus. Mitarbeiter des Sozialamtes halten Vorträge über das Thema Asyl in Dresden. Die 40 Mitglieder der Pro-Asyl-Initiative „Willkommen im Hochland" beteiligt sich an der Organisation des Tages. Der Vorsitzende Michael Bockting hofft darauf, dass auch Kritiker dem Heim am Sonntag einen Besuch abstatten. „Wir sind bemüht, alle in den Dialog miteinzubeziehen", sagte er.

Hauke Heuer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur noch wenige Tage und dann findet auf dem Theaterplatz das zweite große Open-Air-Konzert des Jahres statt. Initiiert vom Verein Dresden - Place to be! und der „Initiative Weltoffenes Dresden (#WOD)“ spielen am Sonnabend, den 28. März, vor allem Dresdner Bands.

09.09.2015

Die Sonnenfinsternis hat viele Dresdner am Vormittag staunend in den wolkenlosen Himmel gucken lassen. Im Mathematisch-Physikalischen Salon des Zwingers boten die Mitarbeiter ein umfassendes Programm.

09.09.2015

Für die Wahl zum nächsten Dresdner Oberbürgermeister am 7. Juni sucht die Stadt rund 3200 ehrenamtliche Wahlhelfer. Interessierte können sich ab sofort zu den Sprechzeiten (montags bis freitags 9 bis 12 Uhr, montags, mittwochs und donnerstags 13 bis 16 Uhr, dienstags 13 bis 18 Uhr) bei der Arbeitsgruppe Wahlhelfer, Ferdinandplatz 1, 6. Etage, melden, teilte die Verwaltung mit.

09.09.2015
Anzeige