Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Asyl ist ein Menschenrecht – Vernissage zum Thema Flucht
Dresden Lokales Asyl ist ein Menschenrecht – Vernissage zum Thema Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 11.03.2018
Einsatz der 13. Crew der Sea Watch-2 am 27. Oktober 2016 im Mittelmeer. Symbolfoto Flucht Quelle: Christian-Ditsch.de
Dresden

Am 14. März um 19 Uhr veranstaltet der Johannstädter Kulturtreff auf der Elisenstraße 35 eine Vernissage zum Thema „Asyl ist Menschenrecht“. Es soll um die Fragen gehen, warum Menschen fliehen, welche Wege sie beschreiten müssen und welchen Gefahren sie dabei ausgesetzt sind. Sie ist eine Neuauflage der gleichnamigen Ausstellung von ProAsyl. Die Vernissage findet im Rahmen der internationalen Woche gegen Rassismus statt, die vom 12. bis zum 25. März läuft. Thomas Hoffmann, vom Sächsischen Flüchtlingsrat, wird die Veranstaltung mit einem Vortrag mit dem Thema Asyl ist Menschenrecht – oder Ausbau der Festung Europa?“ eröffnen. Der Eintritt ist frei.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner FDP-Stadtrat Holger Zastrow fordert den Freistaat Sachsen auf, einen Teil der rund 58 Millionen Euro aus dem DDR-Altvermögen der Außenhandelsfirma Novum (DNN berichteten) für die Restaurierung und Wiedereröffnung des Fernsehturms zu verwenden.

11.03.2018

Am Wochenenden und in der kommenden Woche klettern die Minusgrade dauerhaft bis in den zweistelligen Bereich. Während es für Obdachlose einige Hilfsangebote gibt, warnt die Stadt eindringlich vor dem Betreten von gefrorenen Eisflächen

11.03.2018

Am 7. März findet um 19.30 Uhr in Unterkirche der Frauenkirche (Zugang über Eingang F), am Neumarkt, ein Diskussionstheater „Reden & Zuhören“ statt.

11.03.2018