Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales „Arche“ eröffnet ersten Standort in Dresden
Dresden Lokales „Arche“ eröffnet ersten Standort in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 02.03.2018
 In den „Arche“-Einrichtungen erhalten die Schüler in der Regel ein warmes Mittagessen und Hausaufgabenhilfe sowie Spiel-, Sport- und Ferienangebote. Quelle: dpa
Dresden

 Für sozial benachteiligte Kinder öffnet der Berliner Verein „Die Arche“ am Freitag einen ersten Standort in Dresden. Nach Leipzig und Meißen sei es die dritte Anlaufstelle des christlichen Kinder- und Jugendwerkes in Sachsen, teilte der Verein in Berlin mit. Bundesweit gebe es mittlerweile 25 Standorte. Erreicht würden rund 4000 Kinder. In den „Arche“-Einrichtungen erhalten die Schüler in der Regel ein warmes Mittagessen und Hausaufgabenhilfe sowie Spiel-, Sport- und Ferienangebote.

Zur Eröffnung des neuen „Arche“-Standortes im Dresdner Wohngebiet Am Jägerpark wird auch der Gründer der Initiative, Bernd Siggelkow, erwartet. Der Berliner Pastor hatte eine erste „Arche“ 1995 ins Leben gerufen. Arme und benachteiligte Kinder sollen dort einen Schutzbereich finden. Die „Arche“ vermittele christliche Werte, verstehe sich aber nicht als Missionswerk, hieß es.

In Dresden seien die räumlichen und personellen Ressourcen derzeit noch begrenzt. Vorerst gebe es in einer kleinen Wohnung Angebote an zwei Wochentagen, hieß es. Die Betreuer arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Der Standort soll aber ausgebaut werden. Der „Arche“-Verein übernimmt zunächst die Mietkosten der Wohnung, in der bis 2017 einige Frauen regelmäßig einen Müttertreff sowie Nachhilfeunterricht organisiert hatten. Sie hatten ihr Angebot aus finanziellen Gründen aufgeben müssen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon 2006 ist im Dresdner Bäderkonzept der Neubau eines Kombibades im Norden angesprochen worden. Gegenwärtig wird die Konzeption fortgeschrieben. Die CDU will am 7. März mit den Bürgern über die Situation und Zukunft des Schwimmens in Dresden diskutieren.

28.02.2018

Ab Mittwoch lässt die Stadt wuchernde Pflanzen und Sträucher an der einen Kilometer langen Lärmschutzwand der Coventrystraße beseitigen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Gottfried-Keller-Straße und Harry-Dember-Straße. Es kommt zu Sperrungen.

28.02.2018

Auch in der Nacht zu heute stand die Landeshauptstadt unter Einfluss eines kräftigen Hochs, das arktische Kälte zu uns bringt. Bis zu minus 16 Grad wurden laut Deutschem Wetterdienst in der Nacht erwartet, in Höhenlagen bis zu minus 18 Grad. Das fordert Mensch und Tier gleichermaßen.

28.02.2018