Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Arbeitslosenzahl in Dresden geht leicht zurück – Quote bei 8,5 Prozent
Dresden Lokales Arbeitslosenzahl in Dresden geht leicht zurück – Quote bei 8,5 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 09.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige

Die Arbeitslosenquote sank auf 8,5 Prozent.

„Erwartungsgemäß hat sich im Berichtsmonat die Zahl der Arbeitslosen erneut verringert, allerdings war bereits eine Abnahme der Dynamik bemerkbar“, ordnet Gerlinde Hildebrand, operative Geschäftsführerin der Dresdner Arbeitsagentur, die Zahlen ein. Es gebe erste Indikatoren für einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen, etwa weniger neue offene Stellen und weniger Abmeldungen. Ob und wie sich das Hochwasser auf die Statistik auswirkt, konnte sie noch nicht sagen. „Wir hoffen allerdings, dass beispielsweise durch die Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld drastischere Auswirkungen vermieden werden“, so Hildebrand.

Sachsenweit sank die Zahl der Arbeitslosen dank einer stabilen Konjunktur weiter. Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Chemnitz mitteilte, waren im Juni rund 191.000 Männer und Frauen ohne Beschäftigung - etwa 8500 weniger als im Mai. Die Arbeitslosenquote sank von 9,4 Prozent auf 9,0 Prozent. „Für den Monat Juni ist ein Rückgang der Arbeitslosigkeit dieser Größenordnung durchaus üblich und liegt etwa auf dem Niveau der vergangenen Jahre“, sagte die Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion, Jutta Cordt. Der sächsische Arbeitsmarkt zeige sich robust.

Die Zahl der Arbeitslosen bundesweit ist im Juni um 72.000 auf 2.865.000 gesunken. Das waren 56.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Punkte auf 6,6 Prozent zurück. Im Juni 2012 hatte sie ebenfalls 6,6 Prozent betragen.

sl / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Projekt "Hafencity" steht in den Startlöchern. Und der Bauherr, die USD Immobilien GmbH, hofft, dass alsbald der Startschuss fällt. Trotz des jüngsten Hochwassers.

09.09.2015

Wenn sämtliche naturwissenschaftlichen Wettbewerbe am Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden ("Manos") nicht Pflicht wären, hätte Jonathan Diez vielleicht gar nicht am diesjährigen Bundeswettbewerb "Chemie - die stimmt!" teilgenommen.

09.09.2015

Die Elbe macht es spannend bis zur letzten Minute. Wird das Hochwasser weiter steigen? Welcher Pegelstand ist zu erwarten? Müssen Veranstaltungen ausfallen? "Das wird sich alles spontan entscheiden", erklärte Jorinde Unger, Geschäftsführerin des traditionellen Dresdner Elbhangfestes, gestern gegenüber den DNN.

09.09.2015
Anzeige