Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Arbeitslosenquote in Dresden sinkt auf 8,5 Prozent – Herbst sorgt für Belebung
Dresden Lokales Arbeitslosenquote in Dresden sinkt auf 8,5 Prozent – Herbst sorgt für Belebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 09.09.2015
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige

Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 8,5 Prozent. Ein Grund dafür sei die anziehende Nachfrage nach Arbeitskräften.

„Sowohl der Ausbildungsbeginn als auch die Eintritte von Jugendlichen in weiterführende Schulen haben besonders in der Altersgruppe der unter 25-Jährigen die Zahl der Arbeitslosen deutlich verringert und so zur Entlastung des Arbeitsmarktes beigetragen. Hinzu kommt, dass sich die Arbeitskräftenachfrage nach der Flaute der letzten Monate erstmals seit Februar wieder in den vierstelligen Bereich bewegt“, erklärte Gerlinde Hildebrand, operative Geschäftsführerin der Dresdner Arbeitsagentur.

So sank die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen um 12,1 Prozent. Auch die Zahl der über-50-Jährigen ohne Arbeit ging zurück. Zudem konnte die Agentur weniger Langzeitarbeitslose vermelden. Die Zahl der Stellenangebote in Dresden stieg auf 1037.

Auch sachsenweit ging die Zahl der Arbeitslosen zurück. Im September waren 186 488 Menschen ohne Job, wie die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mitteilte. Das waren rund 5980 Frauen und Männer weniger als im Monat davor. Auch im Jahresvergleich liegen die September-Werte um rund 4790 niedriger.

Bundesweit sank die Arbeitslosenzahl um 97.000 auf 2,849 Millionen. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat allerdings um 25.000 angestiegen. Grund sei die ausbleibende Herbstbelebung. „Insgesamt zeigt sich der deutsche Arbeitsmarkt in einer guten Grundverfassung, gleichzeitig werden aber strukturelle Probleme immer deutlicher“, sagte Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit.

sl / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verkehrswissenschaftler der Technischen Universität bekommen für 3,5 Millionen Euro ein - nach Landesangaben - europaweit einzigartiges Autoversuchszentrum, um neue Fahrzeugtechnologien, zukünftige Mobilitätskonzepte und Fahrerassistenzsysteme erproben zu können.

09.09.2015

Das südliche Hechtviertel, mit nur wenig öffentlichem Grün als Trumpfkarte, hat einen neuen Spielplatz erhalten. Im Beisein einiger Erwachsener, vor allem aber mit vielen Kindern, eröffnete Bürgermeister Jörn Marx (CDU) jetzt das attraktive Objekt an der Friedensstraße.

09.09.2015

Bei der Leipziger Verbundnetz Gas AG (VNG) wird sich die Aktionärsstruktur ändern. Die Stadtwerke Erfurt wollen ihre Beteiligung verkaufen. Damit könnte der Anteil der Ost-Kommunen unter die Sperrminorität von 25 Prozent sinken.

09.09.2015
Anzeige