Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Anmeldungen für Grunaer Nachbarschaftstage laufen
Dresden Lokales Anmeldungen für Grunaer Nachbarschaftstage laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 04.04.2018
Junghansstraße in Gruna. Quelle: Archiv/Jörg Schulze
Anzeige
Dresden

Im September finden die Grunaer Nachbarschaftstage unter dem Motto „Neue Ideen für alte Handwerke statt“. Bis zum 1. Mai können sich Handwerksbetriebe, Gewerbetreibende und Ladenbesitzer in dem Stadtteil melden, die Interesse haben an den Aktionstagen vom 30. August bist zum 9. September teilzunehmen. Jeder Tag soll ein bestimmtes Handwerk in den Mittelpunkt rücken und die Arbeit den Grunaer Bürgern zum Beispiel in Form von „offenen Werkstätten“ näherbringen. Veranstalter der Grunaer Nachbarschaftstage ist die „Interessengemeinschaft Gruna“ zusammen mit Kreativen aus Kirchgemeinden, Kunst und Kultur, Unternehmen und Wohlfahrtsorganisationen und der Landeshauptstadt.

Wer mit seinem Betrieb oder auf andere Art die Nachbarschaftstage mitgestalten will, kann sich über die E-Mail sigus-dd@t-online.de melden.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anzahl der Delikte hat sich gegenüber dem Vorjahr verdreifacht. Die Stadt belegt damit sachsenweit einen traurigen Spitzenplatz.

04.04.2018
Lokales Drewag Netz investiert rund 11 Millionen Euro - Neues Umspannwerk für Dresden Nord

Phillip Morris und Bosch kommen in den Dresdner Norden, was heißt: Die Infrastruktur steht vor neuen Anforderungen. Die Drewag Netz investiert elf Millionen Euro in ein neues Umspannwerk und will noch im April mit den Bauarbeiten beginnen.

04.04.2018
Lokales Abwasserwärmeanlagen auf dem Abstellgleis - Vorläufiges Aus für eine innovative Technologie

Die Idee erschien genial: Abwasser fließt auch im Winter mit einer gewissen Grundtemperatur durch den Kanal. Warum soll diese Wärme nicht kommerziell genutzt werden? Doch der Praxistest war ernüchternd.

04.04.2018
Anzeige