Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Anmeldung für „Rudern gegen Krebs“ in Dresden gestartet
Dresden Lokales Anmeldung für „Rudern gegen Krebs“ in Dresden gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 25.04.2017
Bereits zum siebten Mal findet die Regatta statt. Quelle: Archiv
Dresden

Bereits zum siebten Mal veranstaltet die Stiftung Leben mit Krebs zusammen mit dem Uniklinikum Dresden, der Dresden International University und dem Sächsischen Elbe-Regattaverein die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in der Landeshauptstadt. Mannschaften mit je vier Teilnehmern können am 2. September auf der Elbe oberhalb des Blauen Wunder rudern, um Menschen mit der Diagnose Krebs zu helfen. Anmeldungen dafür sind ab sofort und bis zum 24. Juli online unter http://rgk-dresden.rudernonline.de möglich. Mit den Erlösen aus der Regatta werden auch 2017/18 regionale Sport-, Ernährungs- und Kunstprojekte für Krebspatienten in Sachsen finanziert.

Gestartet wird in fünf Wettkampfklassen: In den offenen Klassen gehen Frauen-, Männer- und Mixteams als Anfänger an den Start. Die Meisterklasse besteht aus Siegern der vorangegangenen Veranstaltungen sowie aus professionellen Vereins-Ruderern. Im Klinik-Cup schließlich messen sich die Uniklinikumsangestellten. Rudervereine im Sächsischen Elbe-Regattaverein (SERV) bereiten die Mannschaften mit bis zu vier Trainingseinheiten auf den Wettbewerb vor. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen für Teilnehmer und Sponsoren finden Interessierte auf der Homepage www.rudern-gegen-krebs.de, bei Dr. Susanne Engmann unter der Nummer 458 5046 oder per Mail an rudern-gegen-krebs@uniklinikum-dresden.de.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerne wird in Galileo Galilei die „Heilige Jungfrau von Orléans der Naturwissenschaften“ gesehen. Doch wie sind aus heutiger Sicht seine Beweise einzuschätzen? Warum nahm er keine Notiz von Kepler und was steckte hinter dem Konflikt mit dem Vatikan?

25.04.2017
Lokales „Denkmal für den permanenten Neuanfang“ - Neues Neumarkt-Denkmal wird eröffnet – Polizeischutz gegen Pegida

Auf dem Dresdner Neumarkt fallen am Dienstag die Gerüste am „Denkmal für den permanenten Neuanfang“. Um 16 Uhr wird das Werk des Künstlerduos Heike Mutter und Ulrich Genth von Kulturbürgermeisterin Annekathrin Klepsch (Linke) offiziell eröffnet. Das durchaus streitbare Werk soll zwei Jahre lang stehen bleiben.

25.04.2017

Auch dieses Jahr können wieder Tausende begeisterte Skater in den Abendstunden durch die Stadt rollen. Am Freitag startet das Dresdner Nachskaten mit einer Schnupperrunde in seine bereits 20. Saison. Angesichts der schwierigen finanziellen Situation und fehlender Förderung durch die Kommune eine freudige Botschaft für alle Skating-Fans.

25.04.2017