Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Amtseinführung für neue Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke
Dresden Lokales Amtseinführung für neue Frauenkirchenpfarrerin Angelika Behnke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 03.11.2016
Am 27. November wird Angelika Behnke zum ersten Mal in der Dresdner Frauenkirche predigen. Quelle: Marlen Mieth
Anzeige
Dresden

Die neue Pfarrerin der Dresdner Frauenkirche, Angelika Behnke, wird mit einem Festgottesdienst am 27. November ins Amt eingeführt. Nach Angaben der Stiftung Frauenkirche vom Donnerstag wird die 43-Jährige am ersten Advent in dem weltberühmten Gotteshaus predigen. Die aus Brandenburg stammende Theologin folgt Holger Treutmann, der seit Anfang Februar Sender- und Rundfunkbeauftragter der Landeskirche beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) ist. Behnke, die zuletzt eine Projektstelle zur Erwachsenenpädagogik der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz in Potsdam leitete, war im Juni berufen worden.

"Mit diesem Gottesdienst heißen wir Angelika Behnke in Dresden und in der Frauenkirche willkommen“, erklärt Superintendent Christian Behr. „Persönlich freue ich mich, dass erstmals eine Pfarrerin an diesem Ort wirken wird. Mit ihren vielfältigen Erfahrungen an Schnittpunkten zwischen Kirche und Gesellschaft wird Frau Behnke gute Impulse in die hiesige  Arbeit einbringen.“

In Dresden soll die Pfarrerin die Seelsorgearbeit leiten, mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, ökumenische Kontakte und die Friedensarbeit pflegen, vor allem in der Nagelkreuzgemeinschaft - einem weltweiten Netzwerk für Frieden und Versöhnung. Die Landeskirche setzt dabei auf Behnkes Erfahrungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Straßenbahnen der Linien 1 und 2 werden am Samstag zwischen 8 und 18 Uhr an der Stübelallee umgeleitet.

03.11.2016

Manche Gerichtsverhandlung, die zunächst so einfach erscheint, entpuppt sich gelegentlich als Überraschungsei. Die Grenzen zwischen Opfer und Täter sind manchmal fließend. Am Mittwoch stand eine 33-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsrichter. Sie soll ihren Lebensgefährten mit Schnapsflaschen beworfen haben.

03.11.2016
Lokales Eisbahnen gegen Winterwärme - Dresdner Eislaufsaison ist eröffnet

Wer dem Weihnachtsspeck schon zur Winterzeit den Kampf ansagen will, schnallt am besten die Kufen um und begibt sich freiwillig aufs Glatteis. Die Schlittschuhsaison in Dresden ist eröffnet. Die Wintertemperaturen lassen jedoch immer wieder zu wünsche übrig: Bei einigen Bahnen sorgt das für Ungewissheit. Kunsteisbahnen sorgen für Abhilfe.

03.11.2016
Anzeige