Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Amts- und Landgericht in Dresden suchen Schöffen
Dresden Lokales Amts- und Landgericht in Dresden suchen Schöffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 29.11.2017
 ARCHIV - ILLUSTRATION - Auf der Richterbank im Schwurgerichtssaal im Schwurgerichtssaal im Landgericht Karlsruhe (Baden-Württemberg) liegt am 02.09.2014 ein Richterhammer aus Holz. Gerichte in Niedersachsen werden mit Asylverfahren immer mehr beschäftigt. Foto: Uli Deck/dpa (zu lni vom 20.02.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++   Quelle: dpa
Dresden

 Die Landeshauptstadt sucht für die Amtsperiode 2019 bis 2023 etwa 800 Schöffen für die Erwachsenenstrafsachen und 450 Jugendschöffen, welche die Richter in Jugendstrafsachen ehrenamtlich unterstützen. Der Einsatz erfolgt am Amtsgericht oder am Landgericht Dresden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum Donnerstag, 15. Februar 2018 schriftlich für das Ehrenamt bewerben.

Schöffen werden bei der Urteilssprechung in strafrechtlichen Angelegenheiten tätig. Gemeinsam mit den Berufsrichtern tragen die Schöffen und Jugendschöffen die Verantwortung für das Urteil. Ihre Stimme hat das gleiche Gewicht wie die eines Berufsrichters.

Jeder deutsche Staatsbürger, der bei Beginn der Amtsperiode am 1. Januar 2019 das 25. Lebensjahr, aber noch nicht das 70. Lebensjahr vollendet hat, kann Schöffe werden. Die künftigen Jugendschöffen sollen außerdem erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

Informationen und das Bewerbungsformular sind im Internet unter www.dresden.de/wahlen veröffentlicht.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

233 Händler sorgen auf Deutschlands ältestem Weihnachtsmarkt für eine vorweihnachtliche Stimmung. Mit abwechslungsreichen Programmpunkten und Highlights für Jung und Alt lockt der Striezelmarkt jährlich knapp 2,5 Millionen Besucher aus aller Welt an.

29.11.2017

Damit Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Polizei geordnet, effektiv und reibungslos arbeiten können, rauchen Köpfe und glühen Telefone in den Einsatzzentralen. Und fast immer mit dabei: MobiKat aus dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme Dresden.

01.12.2017

Warum Deine Fotos mit Roter Schleife auf Facebook gefragt sind und was es dabei zu gewinnen gibt:

29.11.2017