Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Am Sonntag kommt es in der Innenstadt zu Verkehrseinschränkungen
Dresden Lokales Am Sonntag kommt es in der Innenstadt zu Verkehrseinschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 28.06.2018
Das Fahrradfest am Sonntag wird einige Verkehrseinschränkungen mit sich bringen. Quelle: dpa
Dresden

Am Sonntag müssen sich die Autofahrer in der Innenstadt genügend Zeit nehmen, da es Straßensperrungen und erhöhtes Radverkehrsaufkommen geben wird.

Wegen eines Fahrradfestes, dessen Start und Ziel auf dem Altmarkt sind, werden die Wilsdruffer Straße vom Postplatz ausgehend in Fahrtrichtung Pirnaischer Platz von 7  bis 17 Uhr, und die Schulgasse vom Dr.-Külz-Ring kommend von 10 bis 15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Die Pressestelle der Landeshauptstadt Dresden weist außerdem darauf hin, dass sich Autofahrer auf ein erhebliches Radverkehrsaufkommen stadtauswärts in Richtung Heidenau/Pirna und stadteinwärts aus Richtung Freital einstellen sollen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um das Fahrradfest der Sächsischen Zeitung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Montag ist die Gleisstrecke zwischen Pirnaischer Platz und Georgplatz in der Dresdner Innenstadt gesperrt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe reparieren dort Gleise. Das bedeutet für viele Straßenbahnlinien Umleitungen.

28.06.2018

Im Zuge der umfassenden Sanierung an der Augustusbrücke kündigt sich die nächste Vollsperrung des Terrassenufers an. Vom 13. Juli bis zum 16. Juli wird die Straße voraussichtlich das nächste Mal nicht zu befahren sein. Bei Leitungsarbeiten in der Neustädter Rampe wurde außerdem ein Teil der romanischen Stadtbrücke entdeckt und sorgt nun für Verzögerungen.

28.06.2018

Die Wirtschaft brummt, die Gewerbeflächen werden knapp in Dresden. Einer Erbengemeinschaft mit familiären Wurzeln in Kauscha ist jetzt gelungen, die Weichen für ein Gewerbegebiet zu stellen, das Grundstücke für Handwerker und kleinere Unternehmen bietet.

28.06.2018