Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Am 8. August öffnen erste Geschäfte im sanierten Hauptbahnhof Dresden
Dresden Lokales Am 8. August öffnen erste Geschäfte im sanierten Hauptbahnhof Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 09.09.2015
Am 8. August öffnen die ersten Geschäfte unter den Hochgleisen. Rund 40 Läden sollen bis 2014 entstehen. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige

„Mit der Eröffnung der ersten Läden erreichen wir beim Ausbau unseres Dresdner Hauptbahnhofs einen wichtigen Meilenstein. Und die heute schon spürbare Nachfrage gibt uns recht: Wir sehen von Anfang an in den neu entstandenen bzw. noch entstehenden Ladenflächen ein erhebliches Potenzial, um für unsere Reisenden sowie Besucher und Einkaufskunden die Aufenthaltsqualität im Bahnhof zu verbessern und gleichzeitig die umliegenden Stadtviertel deutlich zu beleben“, sagte Michael Müer, Leiter des Regionalbereichs Südost, DB Station & Service AG. Bereits jetzt würden täglich rund 60.000 Besucher im Bahnhof gezählt.

Seit Juni 2011 lässt die Deutsche Bahn AG in der Nord- und Südhalle des Hauptbahnhofs Ladenflächen einbauen. Rund 25 Millionen Euro investiert der Konzern in die Ausbauarbeiten, die im kommenden Jahr abgeschlossen sein sollen. Ein vielfältiges Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomieangebot soll dann noch mehr Kunden in den Hauptbahnhof locken. Bis zu 40 Geschäfte und Büros sollen bis Anfang 2014 entstehen. Laut Auskunft der DB AG sind bislang etwa 90 Prozent der rund 11.000 Quadratmeter großen Fläche unter den Hochgleisen vermietet. Die Geschäfte werden dann über die Durchgänge der Nord- und Südhalle sowie direkt vom Wiener Platz und von der Bayrischen Straße erreichbar sein. Die nach der Hochwasserkatastrophe von 2002 temporär eingerichteten Verkaufseinrichtungen in der Nordhalle wurden bereits zurückgebaut und werden in das Gesamtprojekt integriert.

Bereits seit Anfang dieses Jahres ist das WC-Center „Sanifair“ geöffnet. Eine Schließfachanlage und ein Warteraum mit integriertem Fundbüro sind für Reisende und Gäste des Hauptbahnhofs seit Ende Februar nutzbar. Auch die Aufenthaltsräume für das Servicepersonal des Dresdner Hauptbahnhofes sind inzwischen fertiggestellt.

ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Anfang an sorgte das als „Herdprämie“ verspottete Betreuungsgeld für Diskussionen unter Eltern und Politiker. Ab dem 1. August können Eltern für ihre ab dem 1. August 2012 geborene Kinder das Betreuungsgeld beantragen.

09.09.2015

Die „Alte Wache“, in der die Besucherinformation des Pillnitzer Schlosses untergebracht ist, wird am Freitag wieder eröffnet. Das historische Gebäude war beim Juni-Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen worden.

09.09.2015

Die beiden städtischen Krankenhäuser in der Landeshauptstadt sollen ab 2015 keine Verluste mehr schreiben. Das erklärte der für die Kliniken zuständige Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) im DNN-Interview.

09.09.2015
Anzeige