Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Am 30. Dezember öffnen in Dresden die Sammelstellen für Weihnachtsbäume

Wohin mit dem ausgedienten Baum Am 30. Dezember öffnen in Dresden die Sammelstellen für Weihnachtsbäume

Nach den Weihnachtsfeiertagen können die Dresdner ihre ausgedienten Weihnachtsbäume vom 30. Dezember bis zum 10. Januar kostenlos entsorgen. Dafür richtet das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft 110 Sammelplätze im gesamten Stadtgebiet ein.

Voriger Artikel
Drastischer Heckenschnitt in Wilschdorf
Nächster Artikel
Nur 23 Prozent der Dresdner vertrauen dem Stadtrat


Quelle: Axel Kaminski

Dresden. Nach den Weihnachtsfeiertagen können die Dresdner ihre ausgedienten Weihnachtsbäume vom 30. Dezember bis zum 10. Januar kostenlos entsorgen. Dafür richtet das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft 110 Sammelplätze im gesamten Stadtgebiet ein. Wer möchte, kann seinen Baum auch in den Wertstoffhöfen (Wertstoffhöfe Hammerweg, Johannstadt, Kaditz, Leuben, Loschwitz, Plauen und Reick) und Grünabfallannahmestellen (Annahmestellen Ortschaften Cossebaude, Gompitz, Langebrück, Mobschatz, Schönfeld-Weißig und Weixdorf) abgeben. Angenommen werden nur Weihnachtsbäume ohne jeglichen Schmuck, weil sie anschließend zu Hackschnitzeln verarbeitet werden. Die Sammelplätze und die Adressen der Wertstoffhöfe und Grünabfallannahmestellen stehen im aktuellen Abfallratgeber, auf www.dresden.de/abfall und im Themenstadtplan auf www.dresden.de/stadtplan/abfall, Mobile Sammelstellen.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
02.12.2017 - 07:40 Uhr

Dynamo Dresden möchte am Sonntag im Derby den Rivalen aus Aue überholen Zaunkönig Lehmann dankt ab

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.