Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Alle unter einem Dach - Dresdner Backhaus baut an der Augsburger Straße
Dresden Lokales Alle unter einem Dach - Dresdner Backhaus baut an der Augsburger Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.09.2015
Andreas Aumüller, Gesellschafter der Creditreform, der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP), Elisabeth Kreutzkamm-Aumüller, Geschäftsführerin des Dresdner Backhauses, und die Oberbürgermeister a.D. Helma Orosz (v.l.) feierten gestern mit zahlreichen Gästen Richtfest in der Augsburger Straße 4 gegenüber vom Dresdner Uniklinikum. Quelle: Anja Schneider

Zahlreiche Gäste ließen sich den gestrigen Richtspruch und -schmaus nicht nehmen. Der Rohbau wurde in acht Monaten fertiggestellt. "Die Grundmauern des Gebäudes wurden sehr schnell fertiggestellt", sagt der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP). "Ich denke die Gäste des Uniklinikums werden dankbar sein, hier einen weiteren Platz zum Verweilen vorzufinden." Im hinteren Teil des Grundstücks bezieht das Dresdner Backhaus am 21. September und damit rechtzeitig zu Beginn der Stollensaison ein neues Lager sowie Versand- und Büroräume. Zum 190-jährigen Jubiläum im kommenden Jahr wird der Neubau gegenüber vom Uniklinikum dann komplett bezogen sein.

Auf 1000 Quadratmetern wird die Creditreform Ende des Jahres das neue Büro mit einem Konferenzbereich eröffnen. "Nach vielen Umzügen ist es schön, endlich unter ein gemeinsames Dach zu ziehen", so Andreas Aumüller, Gesellschafter der Creditreform Dresden. Er führt die Creditreform in der dritten Generation, seine Frau das Familienunternehmen des Backhauses in der fünften Generation. Sie sind ebenfalls Bauherren des Projektes.

Neben dem Cafè eröffnet im Frühjahr kommenden Jahres das Vorwerk Podemus einen neuen Biomarkt im Erdgeschoss an der Haltestelle Augsburger Straße. Seit 1991 verkauft Bernhard Probst ökologisch erzeugte Produkte, insbesondere aus der Region Dresden. Eine Bürofläche von 360 Quadratmetern im ersten Stock ist noch frei.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.08.2015

juju

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen im Stadtrat kritisieren die Verzögerung beim Sanierungskonzept für das Nanoelektronikzentrum Dresden. "Damit bleibt die Lage für die 23 Unternehmen im Gründerzentrum ungewiss", beklagte Stadtrat Torsten Schulze.

09.09.2015

Knackig, saftig, mit feinsten Gewürzen und am besten noch von glücklichen Schweinen - so muss sie sein, die perfekte Bratwurst. Zumindest, wenn es nach der Vorstellung von David Enke, Simon Schumann und Holm Ackermann geht.

09.09.2015

Schon in seiner Jugend hat sich Dietrich Mühlberg für Medizin interessiert, besonders die Pflanzenheilkunde hatte es ihm angetan. Ein Studium allerdings wurde ihm vom DDR-System verwehrt, stattdessen machte der Dresdner eine Ausbildung in der Pflege.

09.09.2015