Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Alle Privatschüler einer Klasse in Dresden fallen durch Deutsch-Abitur
Dresden Lokales Alle Privatschüler einer Klasse in Dresden fallen durch Deutsch-Abitur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 09.09.2015
Acht Schüler einer Klasse einer Dresdner Privatschule sind allesamt durch die Deutsch-Abiturprüfung gefallen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige

Im konkreten Fall erheben die Schüler zudem den Vorwurf, ihr Deutschlehrer habe keine Zulassung gehabt und sie unzureichend vorbereitet, heißt es in dem Artikel von „Focus Online“. „Die Vorwürfe sind nicht gerechtfertigt“, entgegnet Adelheid Bellmann, Leiterin der Berufsfachschule an der Dresdner Euro-Schule gegenüber DNN-Online.

Zwar rasselten die Schüler allesamt durch die Prüfung, der Lehrer sei jedoch absolut qualifiziert. Aufgrund eines Personalwechsels habe die private Einrichtung, die 2010 zugelassen wurde, zu Beginn des Schuljahres in Dresden eine neue Lehrkraft eingestellt. „Das haben wir auch korrekt der Bildungsagentur angezeigt“, so Bellmann. Die sächsische Bildungsagentur, die als Aufsicht für private Schulen zuständig ist, bestätigt diese Sicht der Dinge.

„Die Lehrkraft hat nachweislich eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung und langjährige Erfahrungen an der Berufsfachschule“, heißt auf Anfrage. Die Schüler hätten im Verlauf des Jahres keine Beschwerden gemeldet. Erst nachdem die erfolglosen Ergebnisse der Prüfung vorlagen, hätten sie den Kontakt gesucht. Der Lehrer habe entgegen dem Medienbericht bereits Schüler im Fach Deutsch unterrichtet und sei fachlich geprüft. „Mit ihm gab es überhaupt kein Problem“, stellt Bellmann weiter klar.

Auch anonyme Umfragen vor den Prüfungen hätten ergeben, dass die Schüler vorbereitet und mit dem Unterricht zufrieden seien. Auch Hospitationsbesuche und Kontrollen seien reibungslos abgelaufen. Eigentlich sollen die Betroffenen, die bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, innerhalb von ein oder zwei Jahren ihre Fachoberschulreife nachholen. Die berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule (FH). „Ich weiß nicht, was die Schüler bewogen hat diesen Weg zu gehen. Sie hätten stattdessen zuerst mit uns sprechen sollen“, so Bellmann. Die Schüler können nun im September an einer Wiederholungsprüfung teilnehmen. Die Bildungsagentur hat ihnen zudem angeboten, den Ausbildungsgang an einer öffentlichen Schule zu wiederholen.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Hey Schnecke! Hast du mal eine Minute für mich?", quatscht mich ein wildfremder Kerl mitten auf der Prager Straße an. "Einen billigeren Anmachspruch gibt es wohl kaum!", will ich mich empören.

09.09.2015

Die Stadtentwässerung Dresden (SEDD) erhält von der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen einen Kredit über 106,5 Millionen Euro. Die entsprechenden Verträge unterzeichneten jetzt Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) und die SEDD-Geschäftsführer Gunda Röstel und Johannes Pohl.

09.09.2015

In Zukunft werden manche Dresdner Bibliotheksnutzer weitere Wege als bislang auf sich nehmen müssen. Ab dem 29. Juli fährt die Fahrbibliothek der städtischen Bibliotheken 13 Stationen nicht mehr an.

09.09.2015
Anzeige