Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Alle Fährstellen in Dresden wieder in Betrieb
Dresden Lokales Alle Fährstellen in Dresden wieder in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 04.12.2018
Seit dem 30. November musste die Autofähre in Kleinzschachwitz aufgrund eines Getriebeschadens an einem der beiden Propeller-Antriebe pausieren. Quelle: Roland Halkasch/Archiv
Dresden

Alle drei Fährstellen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) sind wieder in Betrieb. Seit Montagnachmittag setzt die Autofähre wieder Personen und Fahrzeuge zwischen Kleinzschachwitz und Pillnitz über. Auch die Personenfähre „Elbflorenz“ hat den Betrieb zwischen Tolkewitz und Niederpoyritz wieder aufgenommen.

Seit dem 30. November musste die Autofähre in Kleinzschachwitz aufgrund eines Getriebeschadens an einem der beiden Propeller-Antriebe pausieren. Als Interimslösung kam die „Elbflorenz“ zum Einsatz, die normalerweise von Tolkewitz nach Niederpoyritz übersetzt. Diese Fährstelle war durch den Wegfall am vergangenen Wochenende außer Betrieb.

Der Schaden an der Autofähre wurde von den Technikern behoben, so dass das Gefährt wieder einsatzbereit ist. Die „Elbflorenz“ wurde wiederum durch die DVB zu ihrer eigentlichen Fährstelle gebracht und setzt dort seitdem wie gewohnt über. Die dritte Fährstelle der DVB, die in Johannstadt, wird weiterhin von der „Caroline“ bedient.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Elftklässler aus Dresden entwickeln eine Online-Plattform zur Vermittlung von günstiger Nachhilfe. Die Besonderheit: Auch die Nachhilfelehrer auf „Tutorus“ drücken noch die Schulbank. Mehrere Investoren sind bereits interessiert – sogar Google hat schon bei den jungen Erfindern angeklopft...

04.12.2018
Lokales SPD-Landesvorsitzender kommt mit Küchentisch nach Gorbitz - Wider die Verkehrsfürsten

Der Küchentisch ist abgenutzt. Aber er hält. Heute steht das Möbelstück in Gorbitz. Der SPD-Landesvorsitzende Martin Dulig hat es geopfert, um mit den Sachsen ins Gespräch zu kommen. Im Interview erklärt er, welche Fragen er erwartet und wie er das Bildungsticket durchsetzen will.

04.12.2018

Nach dem Protest gegen das Hochhaus in der Johannstadt stößt nun das nächste Projekt der städtischen Wohnungsgesellschaft auf Ablehnung. Die Bewohner aus dem Umfeld der Bulgakowstraße wehren sich gegen den Neubau – und haben bereits dutzendfach Widerspruch gegen die bereits erteilte Baugenehmigung eingelegt.

04.12.2018