Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Alle Angestellten werden ab 2019 nach Tarif bezahlt
Dresden Lokales Alle Angestellten werden ab 2019 nach Tarif bezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 08.10.2018
Sprung ins kühle Nass in einem Freibad.(Archivbild). Quelle: Foto: dpa
Dresden

Wie die Dresdner Bäder GmbH mitteilt, tritt sie zum 1. Januar 2019 dem Kommunalen Arbeitgeberverband Sachsen bei und bezahlt ihre Angestellten dann alle nach Tarif.

„Dies steht nach den Verhandlungen in den vergangenen Monaten fest und ist das Ergebnis aus dem Personalüberleitungsvertrag von 2013, als die städtischen Bäder in eine GmbH ausgegliedert wurden“, so Sprecher Lars Kühl. Alle der rund 100 Angestellten des Unternehmens seien dann ab kommendem Jahr in den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (Sachsen) eingegliedert. Die Mehrausgaben seien im Wirtschaftsplan bereits berücksichtigt.

„Damit schaffen wir für unser Personal eine saubere und gute Lösung“, erklärt Geschäftsführer Matthias Waurick. Auch Dresdens Sportbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Dresden Bäder GmbH, Peter Lames (SPD), ist sehr zufrieden: „Gute Arbeit verdient gute Bezahlung. Der bundesweit geltende Tarifvertrag garantiert angemessene Vergütung und Arbeitsbedingungen. Die Dresdner Bäder GmbH ist eine verlässliche Arbeitgeberin. Das ist die wichtigste Grundlage für einen guten Betrieb der Bäder im Interesse aller Dresdnerinnen und Dresdner.“

Die Dresdner Bäder GmbH ist ein Tochterunternehmen der Technischen Werke Dresden GmbH und bewirtschaftet derzeit insgesamt sieben Hallen- und acht Freibäder sowie zwei offene Badestellen. Durch weitere begonnene sowie geplante Bauvorhaben sichert und erhöht sie die Attraktivität der Dresdner Bäderlandschaft.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den ganzen, unwahrscheinlich heißen Sommer lang erinnerte die traurig an der Fassade des Hauses an der Seestraße baumelnde Weihnachtsbeleuchtung daran: Es wird auch wieder Winter. Die Lichterdeko war nach Weihnachten einfach am Gebäude verblieben. Zwei Monate vor dem ersten Advent kommt nun plötzlich Bewegung in die Sache.

08.10.2018

Friseure im humanitären Einsatz: Die ehrenamtliche Initiative Barber Angels, die obdachlose und bedürftige Menschen kostenlos frisiert, sucht Mitstreiter für Einsätze in Dresden, Leipzig und Chemnitz.

09.10.2018

Ein Wal ist im Botanischen Garten gestrandet. Seit Sonntag ist dort die Skulptur „Kontakt“ des Bildhauers Christoph Fischer aus Worpswede nahe des Alpinums als Dauerleihgabe zu sehen.

08.10.2018