Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales ADFC sammelt Spenden für Dresdner Radnacht
Dresden Lokales ADFC sammelt Spenden für Dresdner Radnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 08.05.2018
Symbolbild Quelle: Christian Modla
Dresden

Bereits im vergangenen Jahr organisierte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die erste Dresdner Radnacht. Über 1100 Teilnehmer folgten dem Aufruf des Fahrradclubs und fuhren 20 Kilometer durch die Stadt. Dabei können die Radler ohne Gefahren, Stress und störende Autos fahren. Der ADFC fordert damit gleichzeitig mehr Sicherheit im Verkehr. Wir sind überzeugt, dass ‚mehr Fahrrad in Dresden’ Teil der Lösung ist“, so Gesa Dickert, Vorstandsmitglied im ADFC Dresden.

Radnacht-Team und ADFC-Vorstand waren sich sehr schnell einig, die Radnacht auch in diesem Jahr zu wiederholen. Während die genaue Route noch ausgearbeitet wird, steht der Termin schon fest. Am 31. August werden Dresdens Radfahrer wieder die Möglichkeit haben, gemeinsam den Straßenraum und auch den einen oder anderen Tunnel nachts zu passieren. Damit die Radnacht auch 2018 stattfinden kann, sammelt der Verein derzeit Spenden. Denn der ADFC organisiert die Radnacht selbst – ohne Unterstützung der Stadt oder andere Fördermittel.

„Damit die Radnacht ein Erfolg werden kann, sind wir auf kleine und große Unterstützer angewiesen. Nie war es einfacher, für ‚mehr Fahrrad in Dresden’ etwas zu tun. Durch eine Spende für die Radnacht 2018 kann jeder einen sichtbaren Beitrag zu diesem Ziel leisten“ sagt Gesa Dickert. „Eine Radnacht 2018 kann es nur geben, wenn wir bis Ende Mai ein ausreichende Finanzierung haben.“ Die Hälfte des erforderlichen Bedarf ist bereits zusammen gekommen. Den aktuellen Stand in Echtzeit einsehen und spenden kann man unter www.radnacht-dresden.de.

Von kbj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fortbestand der Natur- und Umweltschule Dresden (NUS) ist akut gefährdet. Im Prozess vor dem Oberverwaltungsgericht Bautzen über die Genehmigung für die seit 2012 bestehende Freie Schule wurde am Vormittag ein Gutachten erörtert, dass dem Konzept keine Genehmigungsfähigkeit attestiert.

08.05.2018

Die zweitgrößte Hochschule Dresdens nimmt ab sofort wieder Studienbewerbungen für das Wintersemester 2018/19 entgegen. Die dafür nötigen Eignungsprüfungen müssen bis zum 1. Juni angemeldet werden. Erstmalig werden auch zwei neue Studiengänge angeboten.

08.05.2018

Am 12. Mai ist bundesweiter Tag der Pflege. Im Rahmen des Aktionstages organisiert das „Dresdner Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus und in der Pflege“ ab 14 Uhr erstmals den Demonstrationszug „Walk of care“ durch Dresden.

08.05.2018