Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 9. Dresdner Dampfloktreffen wirbt wieder mit Superlativen
Dresden Lokales 9. Dresdner Dampfloktreffen wirbt wieder mit Superlativen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 14.03.2017
Zum Dampfloktreffen wird die einmalige Atmosphäre der alten Dampflokzeit die Fans wieder in den Altstädter Lokschuppen ziehen.  Quelle: Peter Weckbrodt
Anzeige
Dresden

Sowohl nach der Anzahl als auch hinsichtlich der vertretenen Baureihen können sich die Besucher des nächsten Dampfloktreffens auf Superlative freuen: Über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für das 9. Treffen vom 7. bis 9. April auf den Anlagen des Eisenbahnmuseums an der Zwickauer Straße 86 und am Depot des Verkehrsmuseums informierte jetzt die Interessengemeinschaft Bahnbetriebswerk Dresden-Altstadt. Die IG ist mit ihren Partnern, dem Verkehrsmuseum Dresden und DB Regio, Veranstalter des bedeutendsten Dampfloktreffens in Deutschland. Sensationell ist der Auftritt der Luxemburger CL 5519, eine Baureihe 42 der Deutschen Reichsbahn. Für die Kriegsführung der Deutschen Wehrmacht im Dritten Reich geschaffen, existiert davon in Deutschland kein einziges betriebsfähiges Exemplar mehr.

Die ersten beiden Tage auf dem Dresdner Dampfloktreffen

Außerdem werden die Schnellzuglokomotiven 01 519, 03 1010, 03 2155, 23 1019 und 35 1097 sowie die Güterzugdampflokomotiven 50 3552 und 50 3648 erwartet. Weitere zwei Dampflokomotiven kommen von unseren tschechischen Nachbarn.

Nach der Beseitigung von umfangreichen, unwetterbedingten Dachschäden steht nach mehreren Jahren Schließung bei diesem Treffen erstmals das Depot des Verkehrsmuseums wieder für die Besichtigung historischer Fahrzeuge zur Verfügung. Einen außerordentlich hohen Schauwert haben die moderierten Lokparaden auf der Drehscheibe mit deren Höhepunkt zur nächtlichen Stunde. Zweifellos werden erneut viele Eisenbahnfreunde von den begehrten, weil kostenfreien „Logenplätzen“ auf der Nossener Brücke das Geschehen hautnah verfolgen wollen.

Beispiellos für ein deutsches Dampflokfest ist neben der Dampflokpräsenz auch das von den Altstädtern vorbereitete und bereits beim Prohliser Reisebüro Maerthen in den Verkauf gestartete Sonderzugprogramm.

„Personenverkehr im Wandel der Zeiten“, das Thema des diesjährigen Treffens, bietet den Besuchern die einzigartig urige Atmosphäre eines Bahnbetriebswerkes bis in die 1970er Jahre hinein mit dem Ergänzen der Vorräte an Wasser, Steinkohle und Sand, dem Ausschlacken der Lokomotiven sowie dem Abschmieren der Gestänge- und der Radlager.

https://www.igbwdresdenaltstadt.de/index.php/DE/9-dampfloktreffen

Von Peter Weckbrodt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Jobcenter Dresden bietet Kinderbetreuung an - „Kinderzimmer“ bietet auch Perspektive für Arbeitslose

Familienfreundlichkeit und eine Möglichkeit für Langzeitarbeitslose gibt es jetzt im neuen Kinderzimmer des Jobcenters. Eltern geben ihre Kinder während des Behördengangs ab, Arbeitslose unterstützen die Betreuung. Möglich wird das durch ein Förderprogramm.

14.03.2017

Die Stadt Dresden rüstet sich für die alljährliche Krötenwanderung und will erneut Tausende der kleinen Tiere unbeschadet über die Straße bringen. Das Umweltamt appellierte am Dienstag an Autofahrer, die an den Fangzäunen aufgestellten Verkehrszeichen mit einer abgebildeten Kröte zu beachten.

14.03.2017
Lokales Interview mit Dresdens Ordnungsamtsleiter Ralf Lübs - „Mehr Sicherheit gibt es nur mit mehr Personal“

Der Gemeindliche Vollzugsdienst erhält in diesem Jahr 15 neue Stellen. Das hat die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit mit dem Haushalt beschlossen. Im DNN-Interview erklärt Ordnungsamtsleiter Ralf Lübs, wie er sein Amt umstrukturieren will und welche Regelungen er benötigt, um lärmintensive Auswüchse bei der Straßenmusik unterbinden zu können.

14.03.2017
Anzeige