Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 82. Oberschule in Dresden-Klotzsche für 12,6 Millionen Euro saniert
Dresden Lokales 82. Oberschule in Dresden-Klotzsche für 12,6 Millionen Euro saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 02.02.2017
Das alte Schulgebäude der 82. Oberschule „Am Flughafen“ an der Korolenkostraße in Dresden-Klotzsche geht wieder frisch saniert in den Betrieb. Quelle: Architekturbüro Hauswald
Anzeige
Dresden

Das alte Schulgebäude der 82. Oberschule „Am Flughafen“ an der Korolenkostraße in Dresden-Klotzsche geht wieder frisch saniert in den Betrieb. Am Freitag wird die Schule feierlich eingeweiht.

Rund 12,6 Millionen Euro hat die Stadt in die Arbeiten investiert. „Das historische, aber viel zu kleine Schulgebäude musste lange auf die Sanierung warten. Es ist daher wirklich schön, dass wir der Schulgemeinschaft nach vielen Jahren des Unterrichts an drei verschiedenen Standorten heute eine Schule mit genügend Platz und modernen Räumen übergeben können“ sagt sich Schulbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU). Entstanden sind ein Erweiterungsgebäude mit einem neuen Verwaltungstrakt sowie einer Ausgabeküche und einem Speise- und Mehrzweckraum. Die alte Sporthalle erhielt einen Sanitärtrakt und wurde mit der neu gebauten Einfeld-Schulsporthalle verbunden. Zudem wurden die Außenflächen neu gestaltet und Aufenthaltsbereiche für die Pausen angelegt. In den Winterferien werden noch die historischen Eingangstüren aufgearbeitet und der Kunststoffbelages auf dem Kleinspielfeld fertiggestellt.

Die 82. Oberschule „Am Flughafen“ trägt ihren Namenszusatz seit dem Jahr 2004. Damals schlossen die Flughafen Dresden GmbH und die Bildungseinrichtung einen Kooperationsvertrag.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Stellplatz am Biobahnhof hat „teilAuto“ seine dritte Carsharing-Station in Dresden-Klotzsche eröffnet. In unmittelbarer Nähe des Gleiszugangs und der Bushaltestellen steht ein „VW up!“ zur gemeinschaftlichen Nutzung bereit. „Der Bahnhof Dresden-Klotzsche ist hochfrequentiert“, weiß Patrick Schöne, Geschäftsführer von teilAuto.

02.02.2017

Kinder und Jugendliche sollen in Dresden mehr Einfluss auf Verwaltung und Politik erhalten. Dazu haben das Kulturbüro Dresden sowie der Stadtjugendring Dresden ein Rahmenkonzept entwickelt. Ein erster richtungsweisender Beschluss dazu wird am heutigen Donnerstag im Jugendhilfeausschuss erwartet.

10.03.2018

Die Stadtverwaltung hat 105 Angestellten sowie 25 Beamten eine außertarifliche Zulage beziehungsweise eine Leistungsprämie im Zuge der Asylkrise gewährt. Das teilte die Zweite Bürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Die Linke) auf Anfrage des AfD-Stadtratsfraktionsvorsitzenden Stefan Vogel mit.

02.02.2017
Anzeige