Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales 6. Lange Nacht der Industrie in Dresden
Dresden Lokales 6. Lange Nacht der Industrie in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 27.03.2017
Quelle: dpa
Dresden

In jeweils 100 Minuten präsentieren sich hochmoderne und attraktive Betriebe. Aus allen Abteilungen werden Gesprächspartner bereit stehen. Auf zwölf Touren mit je zwei Betrieben können vom Schüler bis zum Studenten, vom Helfer bis zum Akademiker alle Neugierigen ein paar spannende Produktionsstätten hautnah erleben und mehr über die Job- und Ausbildungsperspektiven in den verschiedenen Industriezweigen erfahren. Die teilnehmenden Unternehmen der jeweiligen Touren sind, ebenso wie das Anmeldeformular, auf www.langenachtderindustrie.de zu finden. Die Platzzahl ist begrenzt, daher garantiert eine Anmeldung nicht die Teilnahme. Eine frühzeitige Bewerbung ist daher ratsam. Die ausgewählten Teilnehmer erhalten rechtzeitig eine Bestätigung. Das Mindestalter liegt je nach Tour zwischen 14 und 18 Jahren. Die Veranstaltungen dauern jeweils von 16.45 bis 22.30 Uhr und sind kostenfrei.

Von Gerrit Menk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gruppe Durchgezählt wird künftig nicht mehr regelmäßig die Teilnehmerzahlen der wöchentlichen Pegida-Kundgebungen und Gegendemonstrationen in Dresden ermitteln. Schon seit Februar vergangenen Jahres gingen die Zahlen bei Pegida kontinuierlich zurück, starke Schwankungen seien nicht zu erwarten.

27.03.2017
Lokales Kaleb-Zentrum in Dresden informiert - Ehrenamtliche Helfer für Kaleb-Zentrum gesucht

Das Kaleb-Zentrum auf der Bautzner Straße 52 sucht für das Ehrenamtsprojekt „Gemeinsam mit Eltern – Unterstützung in Belastungssituationen“ noch Mitarbeiterinnen, die Familien mit kleinen Kindern im Alltag unterstützen möchten.

27.03.2017
Lokales Universelle Werke in Dresden - Innovationszentrum für Leichtbau geplant

Die Stadt Dresden, die Technische Universität und Investor Immopact sehen auf dem Fabrikgelände der Universellen Werke optimale Bedingungen für die in Dresden ohnehin schon führenden Wirtschafts- und Wissenschaftszweige Leichtbau und Werkstoffforschung. Ein Innovationszentrum soll entstehen.

27.03.2017